Externer Inhalt

Berlin als Stadt für Studierende: The place to be

Berlin ist nicht nur die Bundeshauptstadt, sondern auch die größte Stadt Deutschlands und der gesamten EU. Neben vielen anderen Attraktionen ist Berlin der Standort zahlreicher sehr guter Hochschulen und deshalb entsprechend attraktiv für Studierende. Was sind also die Top-Vorteile von Berlin für Studenten?

Der Bebelplatz vor der Humboldt Universität in Berlin. Foto: Imago/Andreas Gora
Der Bebelplatz vor der Humboldt Universität in Berlin. Foto: Imago/Andreas Gora

Hochschulen in Berlin

Berlin ist die größte Studierendenstadt in Deutschland. Für eine Stadt mit 42 Universitäten und Hochschulen ist das auch kaum überraschend. Dazu gehört mit der Charité die größte medizinische Fakultät in ganz Europa. Ein weiteres berühmtes Beispiel ist die TU Berlin. In China ist sie als das “B” der dort sogenannten ABC-Hochschulen in Deutschland bekannt, wobei A für die RWTH Aachen und C für die TU Clausthal stehen. Die Hochschulen in Berlin profitieren auch davon, dass die Stadt Standort von mehr als 70 außeruniversitären Forschungseinrichtungen ist. Wer an diesen Universitäten und Hochschulen unbedingt einen Studienplatz ergattern möchte, kann eine Studienplatzklage in Erwägung ziehen.

Größe der Stadt

Die Stadt Berlin bietet durch ihre Größe eine enorme Zahl von Möglichkeiten in den verschiedensten Hinsichten. Dazu gehören auch überraschende Eigenschaften wie die Tatsache, dass fast 20 Prozent der Fläche Berlins bewaldet sind. Berlin ist der Standort des artenreichsten Zoos der Welt. Bewohner:innen und Besucher:innen erwarten unterschiedliche Parkanlagen und viele Badeseen in Berlin. Alle diese Angebote tragen entscheidend zur Lebensqualität in Berlin bei.

Berlin als Bundeshauptstadt Deutschlands

Durch seinen Status als Bundeshauptstadt verfügt Berlin über die meisten Bundesinstitutionen. In Zusammenhang damit finden zahlreiche Kongresse statt. Unzählige Lobbyorganisationen sind in Berlin tätig, was Studierenden entsprechende Möglichkeiten für Praktika bietet. Nicht zuletzt bedeutet der Status als Hauptstadt, dass Berlin verkehrsmäßig sehr gut erschlossen ist.

Kreativszene

Berlin gilt laut einer Studie (2021) der Wirtschaftswoche als die dynamischste Stadt in Deutschland. Das gilt nicht nur für Technik und Internet, sondern auch für künstlerische Aktivitäten in praktisch allen Bereichen.

So ist die Museumsinsel in Berlin Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. In der Musik verfügt Berlin mit den Berliner Philharmonikern über eines der besten Orchester der Welt. Im Bereich der Filmkultur zählt die Berlinale zu den größten Publikumsveranstaltungen der Welt. Zweimal im Jahr findet die Berlin Fashion Week statt.

Nicht zuletzt ist das Nachtleben in Berlin sehr aktiv. Ihre Anwesenheit gilt auch als einer der Gründe für die hohe Qualität dieser Szene.

Technologiestandort

Dafür ist schon die Ausgangslage sehr attraktiv. Neben sechs Instituten für Naturwissenschaften der Humboldt-Universität gibt es in Berlin zahlreiche außeruniversitäre Forschungseinrichtungen wie mehrere Institute der Max-Planck-Gesellschaft.

Industriell sind in Berlin besonders Firmen aus den Bereichen der Biotechnologie, der Medizin sowie der Informations- und Kommunikationstechnik vertreten. Für Unternehmensgründer:innen gibt es eine etablierte Szene und Zugang zu Risikokapital, was gerade für Ausgründungen durch Studierende interessant ist.

Der Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof ist für neue Unternehmen ein Hotspot in Berlin. Dabei handelt es sich um den größten Technologie-Cluster in Deutschland. Über 1.000 Unternehmen haben sich dort angesiedelt. Zu den Attraktionen gehört ein eigenes 5G-Campusnetz.

Fazit

Mit seiner Größe und Dynamik bietet Berlin über drei Dutzend Hochschulen, was die Hauptstadt zu einem der attraktivsten Orte für Studierende macht. Es ist für jeden Studierenden eine gute Idee, die Möglichkeiten in dem jeweiligen Fachgebiet in Berlin genau unter die Lupe zu nehmen.

Allerdings haben es Studierende, die unbedingt einen der begehrten Studienplätze an einer Berliner Uni ergattern möchten, oft nicht leicht, sich gegen die Flut an Bewerber:innen durchzusetzen. In diesen Fällen kann in letzter Instanz möglicherweise eine Studienplatzklage helfen – schließlich lohnt es sich, für einen Platz in einer solchen Startup-Metropole wie Berlin zu kämpfen.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad