• Stadtleben
  • Das sicherste Investment seit es Immobilien gibt

Stadtleben

Das sicherste Investment seit es Immobilien gibt

Crowdfunding ist längst kein neuer Begriff mehr. Ein jeder kennt das Prinzip: Start-ups, gemeinnützige Projekte und die Visionäre der Zukunft werden im Rahmen des Crowdfundings auf die Probe gestellt. Entscheiden sich genügend Menschen, das Projekt finanziell zu unterstützen, kann es einen Raketenstart hinlegen. Die ersten finanziellen Mittel sind da, und gleichzeitig existiert eine begeisterte Crowd, die das Projekt in die Realität umgesetzt sehen will.

Warum das Rad neu erfinden? Immobilien sind bei Anlegern äußerst gefragt, und das nicht ohne Grund: Wohnraum wird in den heutigen Zeiten immer teurer. Wohnraumknappheit wird regelmäßig in den Medien besprochen. Investieren Sie in Immobilien, sind Sie schnell ein Vermögen für eine gewisse Zeit los. Bis sich das Investment rentiert. Für eine sichere Anlage schon ab 500,00 € bieten Ihnen Plattformen wie beispielsweise Zinsland die Möglichkeit, gemeinsam mit der Crowd in Immobilien zu investieren.

Dabei handelt es sich nur in den Grundzügen um das Prinzip des Crowdfundings. Anstatt dass Sie Ihr Geld in ein Projekt investieren und es wie eine Spende nie wieder sehen, erhalten Sie beim Crowdinvestment in Immobilien hohe Renditen. Sie erhalten also nicht nur Ihr Geld zurück, sondern hervorragende Zinsen.

Foto: pixabay.com

Ihre Vorteile als Crowdinvestor

Das wichtigste Ziel für Investoren ist und bleibt nach wie vor: die Rendite! Sie können mit einer Laufzeit von zwei Jahren bereits 12 % Ihres Investments als Ertrag einstreichen. Das geschieht mit verhältnismäßig kleinem Risiko.

Dadurch, dass Sie und die anderen Crowdinvestoren gemeinsam in eine Immobilie investieren, werden die Risiken in diesem sehr direkten Investitionsmodell breit gestreut.

Crowdinvesting-Projekte werden darüber hinaus deutlich günstiger abgewickelt als herkömmliche Immobilienfonds. Es fallen viele der Kosten weg, die Sie bei einer durchschnittlichen Hausbank hätten, sodass Sie letzten Endes keine Aufschläge und keine Abzüge bezahlen. In geschlossenen Fonds kommt es durchschnittlich zu 18,3 % Kosten. Das ist beim Crowdinvestment deutlich anders. Sie erhalten 100 % des eingesammelten Kapitals.

Wie Crowdinvestment bei Immobilien funktioniert: Mezzanine-Kapital

Die Immobilienprojekte, die sich über Crowdinvestment finanzieren lassen, schöpfen ihre Mittel im Durchschnitt zu 7 % aus Eigenkapital und zu 82 % aus Fremdkapital, das sie beispielsweise von der Bank beziehen. Die fehlenden 11 % sind das sogenannte Mezzanine-Kapital. Dieses Kapital wird von der Bank aus als Eigenkapital behandelt und wirkt sich somit positiv auf die Bewertung aus. Die Anleger, die das Mezzanine-Kapital durch Crowdinvestment zur Verfügung stellen, erhalten zwar eine für den Projektentwickler teure Rendite, doch es lohnt sich, da der tatsächliche Eigenkapitalanteil verringert wird. Somit besteht beim Crowdinvestment in Immobilien eine klare Win-Win-Situation.

Wohnen und Bauen in Berlin wird immer beliebter

Foto: pixabay.com

Bei einer guten Plattform für Crowdinvestment in Immobilien haben Sie das Sagen. Sie werden transparent informiert und erhalten Informationen von unabhängigen Gutachtern. Somit können Sie für jede Immobilie selbst entscheiden, ob Sie investieren wollen oder nicht.

Die Menschen zieht es in die Stadt. Besonders beliebt ist neben Köln, Hamburg und München derzeit Berlin. Hier leben über drei Millionen der Einwohner Deutschlands, was einen Prozentsatz von 3,7 % ausmacht. Die Angebotsmieten steigen entsprechend Jahr für Jahr, und daher können sich Immobilien in der Hauptstadt voraussichtlich lohnen.

Untersuchen Sie die Immobilien aus Berlin, die Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Durch den sogenannten Track-Record des Projektentwicklers können Sie dessen bisherige Erfolgsbilanz einsehen. Somit sehen Sie bereits vor Ihrem Investment sämtliche Eckdaten zur Immobilie und erhalten Einblick in die Erfolgs- und Erfahrungsgeschichte desjenigen, der hinter dem Vorhaben steckt. Um am Crowdinvesting teilzunehmen, brauchen Sie klare Informationen vorab, ein gutes Bauchgefühl und den richtigen Standort. Berlin ist derzeit ein Ort, an dem Immobilien-Projekte richtig aufgestellt sind.

Wägen Sie Ihre Chancen und Risiken ab und wagen Sie den Schritt in die Zukunft. Die Crowd hat es bereits vorgemacht.

Mehr über Cookies erfahren