• Stadtleben
  • Demo „Kein Kiez für Nazis“ am Boxhagener Platz

Stadtleben

Demo „Kein Kiez für Nazis“ am Boxhagener Platz

Nazis rausDie Hedonistische Internationale und viele weitere Gruppierungen, Initiativen und Parteien wollen damit an die Tradition der Kiezparaden aus dem Jahr 2006 anknüpfen und die rechtsradikalen Übergriffe im Bezirk anprangern, wo sich in letzter Zeit homophobe und rassistische Gewaltakte gehäuft haben. Gleichzeitig soll weiter gegen das rechte Bekleidungslabel „Thor Steinar“ protestiert werden, das am 28. Februar in der Petersburger Straße einen Laden eröffnet hat.
Vier Wagen mit Musik wollen unter dem Motto „Kein Kiez für Nazis“ die rechte Gesinnung im Bezirk „wegbassen“.

Boxhagener Platz, Sa 21. März, 12 Uhr

Mehr über Cookies erfahren