Stadtleben

Der Schlänitzsee

Schlänitzsee

Abseits der üblichen Wege lädt die alljährliche Sommerausstellung Rohkunstbau nun schon zum 17. Mal ein zu einer Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst in das brandenburgische Dorf Marquardt, wo tagsüber höchstens eine Katze über das buckelige Kopfsteinpflaster huscht. Der Ort fasziniert. Am Ufer des malerischen Schlänitzsees liegt Schloss Marquardt wie in einen Dornröschenschlaf gefallen. Eingebettet in einen prächtigen Schlossgarten, den einst Peter Joseph Lennй gestaltete. Die Ausstellung im Schloss lässt den uralten Mythos von Atlantis wieder aufleben und mit ihm die Idee eines Idealstaats. Handelte der erste Teil der Schau von „demos“, so legt Kurator Mark Gisbourne in diesem Jahr den Schwerpunkt auf „aristos“, die elitäre Staatsform. Zehn internationale Künstlern lassen die Besucher an ihren Gedanken zu utopischen Staats- und Herrschaftsformen teilhaben. Besonders Kinder werden die märchenhafte Kulisse des Schlosses lieben, dessen wechselvolle Geschichte als Echo zu uns aus der Vergangenheit dringt, während die ausgestellten Kunstwerke die Legende des Inselstaats durchleuchten. Wer sein Kulturkonto hier wieder aufgeladen hat, springt im Anschluss in das saubere Wasser des Schlänitzsees. Denn Baden und Picknicken sind trotz des royalen Ambientes im Park gestattet. Die Badestelle liegt inmitten des Landschaftsgartens am Fuße des Schlosses. Man gelangt zu ihr am Ufer links über zwei kleine Brücken. Es locken eine Rasenfläche nebst Sandufer, das Ufer verläuft flach, so dass auch kleine Kinder hier relativ gefahrlos plantschen können.

Text: Laila Niklaus

Anfahrt:
Mit dem Auto: B2/B5 (Heerstraße) in Richtung Nauen, dann die A10 Richtung Hannover/Leipzig bis Abfahrt Potsdam/Nord (Nr. 25). Weiter auf der B273 in Richtung Potsdam. Nach ca. 800 Metern Richtung Marquardt rechts abbiegen und der Hauptstraße folgen. Das Schloss befindet sich nach etwa einem Kilometer auf der rechten Seite.
Mit der Bahn / Fahrrad:
Mit der Regional- oder S-Bahn bis Potsdam Hbf. weiter mit der Regionalbahn in Richtung Priort/Wusttermark. Nach cirka 15 Minuten Fahrt kommt Bahnhof Marquardt. Von dort der Fahrländer Straße cirka 5 Minuten bis Schloss Marquardt folgen.

Gastronomie: Lavendel-Hof, Tel.: 0332-0822187, in der Ortschaft Marquardt, Fr-So ab 14 Uhr Kuchen aus dem Holzbackofen, freitags ab 17.30 Uhr: frischgebackene Pizza und Brot aus dem Ofen, www.lavendelhof-marquardt.de

zurück zur Übersicht

Mehr über Cookies erfahren