• Stadtleben
  • Die Geschichte hinter dem Foto: Atomkraft wegbassen

Stadtleben

Die Geschichte hinter dem Foto: Atomkraft wegbassen

Die Menschenmenge reichte vom Hauptbahnhof bis zum Reichstagsgebäude und darüber hinaus. Mehrere zehntausend Menschen machten bei der größten Anti-Atomkraft-Demo seit Jahrzehnten ihrer Empörung über die Lobbyisten-freundliche Energie­politik der Bundesregierung Luft. Der Unmut über die Laufzeitverlängerung mobilisierte dabei nicht nur die Veteranen der Anti-AKW-Bewegung. Um den passenden Soundtrack zum Protest kümmerte sich eine Allianz aus Berliner Partyveranstaltern und der Internet-Initiative Reset: Unter dem Motto „Atomkraft wegbassen“ hatten die Politraver ein wuchtiges Soundsystem organisiert, das in den frühen Abend­stunden für Partystimmung sorgte. Alle waren sich einig: Ohne Meiler is’ geiler.

Foto: 25Films

 

weitere Bildergeschichten: 

Webstuhlperformance auf dem Rosenthaler Platz
Strickparty


Weltrekord


Schland, oh Schland


Slumschlacht


Wowi Resterampe


Readymade


Fashion-Flitzer


Fahrdienst


Das kachelt!


Üppige Mähnen


Ballermann


Kunst am Zaun

Mehr über Cookies erfahren