• Stadtleben
  • Die Geschichte hinter dem Foto: Webstuhlperformance

Stadtleben

Die Geschichte hinter dem Foto: Webstuhlperformance

WebstuhlperformanceDas ist doch mal eine beispielhaft transparente Produktion. Travis J. Meinolf hat zwar in San Francisco Industriedesign studiert, doch eigentlich schlägt sein Herz für die Webkunst. Seine Webstuhl-Performance am Rosenthaler Platz ist Teil seines „Social Fabric Projects“: fünf Tage binnen einer Woche, fünf Berliner Schauplätze – unter anderem auch der Alexanderplatz und der Monbijou-Park –, mehr als einen Meter handgewebte Faser täglich. „Bei meinen Outdoor-Projekten habe ich die Möglichkeit, Menschen zu treffen, mit denen ich sonst nie in Kontakt käme“, sagt Meinolf. „Ich zeige ihnen, was ich tue, und sie geben mir Anregungen.“ Denn Meinolf setzt auf Austausch. Und er will weg von der Überästhetisierung der Alltagsdinge: „Ich möchte nützliche Dinge herstellen, die die Menschen auch wirklich brauchen können.“?

 

Text: sam
Foto:Harry Schnitger

weitere Bildergeschichten:


Strickparty


Weltrekord


Schland, oh Schland


Slumschlacht


Wowi Resterampe


Readymade


Fashion-Flitzer


Fahrdienst


Das kachelt!


Üppige Mähnen


Ballermann


Kunst am Zaun


Death Metal


Flaschendrehen


Treibgut auf der Spree


Gruppenbild mit Kanzlerin


Ährensache


König der Lüfte


Am Haken


Machma lauta beim Echo-Verleih


Winterspiele auf der Fashion-Week


WG-Feeling im Neurotitan


Berlin on Ice


Brandserie


Brezelnazis


Miethaie zu Fischstäbchen


Wasser Marsch


Black Cinema


Tiefer Einblick


Geheimsache


Zum Wändehochlaufen


Warschauer Brücke


Hinweisen


Turnstunde


Warnstreik des tip


Helden in Gummibooten


Kissenschlacht-Kompetition


Zombie Walk am Alex


Istanbul liegt in Mitte

Kettensägen-Massaker


Kunst-Gruben


Springer-Navigation


Flughafen-Guerilla


Leichen in zentraler Lage


Bollywood schlägt Hollywood


Siegerinnen-Lächeln

 

 

 

Mehr über Cookies erfahren