Stadtleben

Die Naunynstraße in Kreuzberg

Naunynstraße, foto: bsd

Foto: bsd

Dieses Zitat stammt von Aras Ören aus seinem Peom „Was will Niyazi in der Naunynstraße?“ von 1973, dem ersten Stück deutscher Literatur von einem türkischen Einwanderer über türkische Einwanderer. Dieses Motto ist direkt über dem Ballhaus Naunynstraße über die Straße gespannt.

Naunyn, der Name des aufrechten Volksmanns von 1848 und zeitweiligen Berliner Oberbürgermeisters, nach dem die Straße benannt ist, klingt zwar auch irgendwie türkisch, tatsächlich stammte Naunyn aber aus Ostpreußen.

Ballhaus Naunynstraße November 2008

Foto: bsd

Die Kiezbühne Ballhaus Naunynstraße (Naunynstr. 27) mit 99 Plätzen ist nach Renovierung am 7.11. wieder eröffnet worden. Die neue künstlerische Leiterin Shermin Langhoff hat einen Hund zum Wappentier ihres Theaters erkoren, einen „Schwarzkopf“, wie sie ihn nennt, oder auch Underdog, was zum Eröffnungsfestival passt, das sich „Dogland – Festival für junges postmigrantisches Theater“ nennt. Es geht also um Werke und Künstler mit ausländischen Wurzeln, die aber inzwischen hier verwurzelt sind. Unterstützt wird Langhoff dabei von einem breiten Netzwerk. Mit dabei sind Fatih Ak?n, M?raz Bezar, Nuran David Calis, Neco Зelik, Ceza, Canan Erek, Nurkan Erpulat, Kadir Memi?, Hakan Sava? Mican, Mehdi Moinzadeh, Idil Üner, Mürtüz Yolcu und Feridun Zaimo?lu.

Die nächsten Aufführungen und Veranstaltungen sind:

SCHATTENSTIMMEN von Feridun Zaimo?lu und Günter Senkel, Regie: Nurkan Erpulat, vom 22.–26.11.2008. s.a. www.tip-berlin.de/kultur-und-freizeit/theater-und-buehne/schattenstimmen.

BALKAN BAZAAR EUROPA, Ein thematisches Wochenende von balkan black box vom 27.-30.11.2008

JENSEITS – Bist du Schwul oder bist du Türke, von Von Nurkan Erpulat und Tunçay Kulao?lu, Regie: Nurkan Erpulat, vom 02.-05.12.2008

Ein Interview mit Nurkan Erpulat gibt es im nächsten tip-Magazin am 26.11.

Hoftheater Kreuzberg Naunynritze, Naunynstraße

Foto: bsd

Und in der Naunynritze (Naunynstr.63) schräg gegenüber?

Dort gibt es seit Sommer mit dem Hoftheater Kreuzberg im Hof der Naunynritze einen weiteren neuen Theaterstandort. Gesellschaftliche Auseinandersetzung wird in erster Linie durch Theateraufführungen, aber auch mittels Lesungen, Workshops, Film- und Diskussionsveranstaltungen gesucht. Der Schwerpunkt liegt auf Projekten im interkulturellen Kontext.

Naunynritze, Foto:bsd

Foto: bsd

In der StreetuniverCity geht das derzeitige 3-monatige Semster Ende November erfolgreich zuende und die MusikerInnen-Initiative baut z.Zt. einen Proberaum komplett neu aus, richtet ihn ein und stellt ihn im nächsten Jahr für Workshops der StreetuniverCity zur Verfügung.

Also alles Friede, Freude, Eierkuchen? Wohl kaum, aber das Klima in der Naunynstraße ist doch deutlich entspannter als noch vor einem Jahr und vorsichtiger Optimismus ist wieder angesagt.

 

Mehr über Cookies erfahren