Stadtleben

Die peinlichsten Berliner: DJ Tomekk

Tarzan hat es vorgemacht: Im Dschungel kann sich zeigen, wer ein echter Mann ist. Das inspirierte auch HipHop-Poser DJ Tomekk im TV-Dschungelcamp zu allerlei Macho-Sprüchen. Doch mit dem Liane-Schwingen haperte es – dafür hat der Möchtegern-Eminem dann doch zu viele M&Ms intus. Extrem peinlich auch der Rauswurf: Der gebürtige Pole wurde bei einer Hitlergruß-Parodie erwischt, die er offensichtlich lustig fand.

Mehr über Cookies erfahren