• Stadtleben
  • Die peinlichsten Berliner: Eckart von Hirschhausen

Stadtleben

Die peinlichsten Berliner: Eckart von Hirschhausen

Doch dann wurde sein onkelhafter Humor zur Plage: Mit seinen Büchern ist er in allen Bestsellerlisten, er tritt bei Harald Schmidt auf und schreibt Kolumnen für „stern – gesund leben“, den „Diabetiker Ratgeber“ und „emotion – das andere Frauenmagazin“. Apropros Frauenmagazin, er schreibt natürlich auch für den „Playboy“ über Frauen mit Cellulitis und für den „Kicker“ über Torwarte. Sein nächstes Ratgeberbuch heißt „Glück“. Wenn wir auch einen Rat geben dürfen: einfach mal die Klappe halten und erst bei einem richtig
guten Witz wieder aufmachen. Ist gut für den Humorstoffwechsel.

Foto: Wächter BLZ

Mehr über Cookies erfahren