Stadtleben

Die peinlichsten Berliner: Jan Hahn

Ob in seiner Zeit als Radiochef für Energy Sachsen, in der berüchtigten „Jan Hahn Show“ oder für den MDR als Moderator für „Liebesgrüße aus …“:  Geradezu instinktiv zog es den stets adretten Hahn an Schauplätze, denen andere eher mit Miss­trauen begegneten. Inzwischen liegt Hahn weit vorn in der deutschen Moderatorenliga, wenn es darum geht, präzise und auf den Punkt genau vor Radios und TV-Geräten gruppendynamisches Fremdschämen zu verursachen. Gewohnt schamfrei präsentiert sich die Sendeleitung von Pro 7. Hier soll der Peinlichkeitsprofi im nächsten Jahr eine Talkshow moderieren.

Mehr über Cookies erfahren