• Stadtleben
  • Die peinlichsten Berliner: Juliane Ziegler

Stadtleben

Die peinlichsten Berliner: Juliane Ziegler

Ende Januar 2008 versuchte die Moderatorin bei der von 9Live produzierten Call-TV-Live-Show „Night Loft“, einen lustlos klingenden Anrufer mit den Worten „Arbeit macht frei“ zu mehr Einsatz zu motivieren. Noch während der Sendung wurde sie von ihrem Arbeitgeber rausgepfiffen und kurz darauf genötigt, vor laufender Kamera eine Entschuldigung zu formulieren. So sei das halt schon mal bei einer Livesendung, stammelte Juliane Ziegler: „Da flutscht einem irgendetwas raus, was man irgendwann mal aufgeschnappt hat.“

Mehr über Cookies erfahren