• Stadtleben
  • Die peinlichsten Berliner: Schüler- Demonstranten

Stadtleben

Die peinlichsten Berliner: Schüler- Demonstranten

In deren Rahmen besetzten johlende und teils Bier saufende Teenager nicht nur kurzfristig die Humboldt-Universität. Sie zerstörten auch eine im Foyer aufgestellte Ausstellung über jüdische Unternehmen in der Nazizeit. Da hilft wahrscheinlich auch kein Nachsitzen mehr.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad