• Stadtleben
  • 12 tolle Orte zum Drachen steigen lassen in Berlin

Hoch hinaus

12 tolle Orte zum Drachen steigen lassen in Berlin

Das Drachen steigen lassen ist in vielen Kulturen eine lange Tradition. Bei starkem Wind treffen sich Generationen, um gemeinsam ihre bunten Drachen steigen und gegeneinander antreten zu lassen. Auch in Berlin zählen die Himmelsflieger zu den eindeutigen Herbst-Boten und bringen etwas Abwechslung in den häufig tristen Himmel. Und falls ihr erst einmal einen Drachen braucht, haben wir auch noch einen Shopping-Tipp.


Drachenberg – Der Name ist Programm

Gerade in der Abenddämmerung das Drachensteigen auf dem Drachenberg in Berlin-Westend, ein selten schöner Anblick.
Gerade in der Abenddämmerung das Drachensteigen auf dem Drachenberg in Westend, ein selten schöner Anblick. Foto: Imago/ Schöning

Nicht nur der Teufelsberg, auch der angrenzende Drachenberg gehört zu den besten Anlaufstellen, um seinen Drachen in die Luft steigen zu lassen. Doch vorsichtig, der Flugverkehr ist dicht, Paragleiter und Modellflugzeuge können einem in die Quere kommen.

  • Drachenberg/ kleiner Teufelsberg, Teufelsseechaussee, Charlottenburg, 24h geöffnet

Volkspark Mariendorf – Ein Müllberg zum Drachen steigen lassen

Eine Rundumsicht auf 77 Meter Höhe. Der auf einer Müllkippe errichtete Volkspark bietet genügend Platz, um auch Anfängern die Möglichkeit zu geben, die ersten Flugmeter hinter sich zu bringen und sich in der Drachen-Szene einen Namen zu machen.


Tempelhofer Feld – Ein Startplatz für Drachen statt für Flugzeuge

Beim Drachenfest auf dem Tempelhofer Feld in Berlin hält auch ungemütliches Wetter die Drachen-Fans nicht ab. Foto: Imago/ POP-EYE

Seit auf dem ehemaligen Flughafen keine Flugzeuge mehr landen, sind die Tiefflieger unterwegs. Neben dem klassischen dreieckigen Drachen mit Fransen, fliegen auf dem 355 Hektar großen Feld auch Quallen mit meterlangen Tentakeln und riesige Comic-Figuren. Übrigens: Das Festival der Riesendrachen findet jährlich mit bis zu 40 Meter langen Drachen in den Lüften über dem Tempelhofer Feld statt. Wenn nicht gerade Pandemie ist…


Reichstag-Wiese – Drachensteigen vor dem Reichstag

Vom Drachensteigen eine kleine Pause: Ein Flugdrache liegt nach der Landung auf dem Platz der Republik in Berlin-Tiergarten. Foto: Imago/PEMAX
Vom Drachensteigen eine kleine Pause: Ein Flugdrache liegt nach der Landung auf dem Platz der Republik in Berlin-Tiergarten. Foto: Imago/PEMAX

Mitten in der Stadt, wo nicht nur politisch immer ein starker Wind weht, schweben die bunten Drachen gerne im Herbst über der Wiese vor dem Reichstagsgebäude. Vielleicht erinnern sie einige Politiker sogar daran, wie bunt und vielfältig unsere Stadt ist. Ansonsten freuen sich wenigstens die Besucher der Reichstags-Kuppel.

  • Platz der Republik, Platz der Republik, Mitte, 24h geöffnet, 030/ 18 05 80 77 37

Volkspark Prenzlauer Berg – Ein Berg in Berlin wird zum Drachensteiger-Hotspot

Einen richtigen Berg braucht man nicht zum Drachensteigen. Jedoch sind hügelige Gelände beliebt, da es dort häufig windiger ist. So fällt die Wahl unter den Drachen-Experten gerne auf den Volkspark Prenzlauer Berg, der nebenbei auch noch einen schönen Blick hat – uns es deshalb unter anderem auch unter unsere 12 schönsten Jogging-Strecken geschafft hat.

  • Volkspark Prenzlauer Berg, Schneeglöckchenstraße 61, 10407 Berlin, 24h geöffnet, 030/ 25 00 23 33

Drachenfest Luftikus im Britzer Garten

Das Drachenfest im Herbst, lockt viele Besucher auf die Wiesen des Britzer-Gartens in Neukölln. Einer der Hotspots unter den Drachensteigern. Foto: Imago/PEMAX
Das Drachenfest im Herbst, lockt viele Besucher auf die Wiesen des Britzer-Gartens in Neukölln. Einer der Hotspots unter den Drachensteigern. Foto: Imago/PEMAX

Drachen sind seit Jahrhunderten ein beliebtes Spielzeug. Im Herbst stehen sie wieder am Himmel über den Berliner Parks – auch bei Großveranstaltungen wie dem Drachenfest Luftikus im Britzer Garten. Dank der günstigen Lage mit kleinen Erhebungen ist der Park aber auch außerhalb des Festivals beliebt. 2020 entfällt das Fest leider.


Freitzeitpark Lübars – Platz für den Drachentanz

Um wirklich Spaß am Drachensteigen zu haben, ist es immer besonders gut seinen Drachen auf einer großen Fläche steigen zu lassen. Der Freizeitpark Lübars bietet genug Platz, dass sich die Drachen nicht verheddern und jeder auf seine Kosten beim Drachentanzen kommt.


Mauerpark – Vom Todesstreifen zum Drachenpark

Bunte Drachen tummeln sich am Berliner Herbst-Himmel. Das Drachensteigen zaubert vielen ein Lächeln während der dunklen Jahreszeit ins Gesicht. Foto: Imago/PEMAX
Bunte Drachen tummeln sich am Berliner Herbst-Himmel. Das Drachensteigen zaubert vielen ein Lächeln während der dunklen Jahreszeit ins Gesicht. Foto: Imago/PEMAX

Nach der Wiedervereinigung, wurde der Mauerstreifen als öffentliche Grünfläche genutzt. Keine Häuser, keine dichten Baumgruppierungen, nichts, was den Drachenfliegern in den Weg kommen kann. An windigen Tagen ist der Mauerpark ein beliebter Ort gemeinsam Drachen steigen zu lassen. Zumal es seit der im Sommer 2020 eröffneten Erweiterung sogar noch mehr Platz gibt – und der Mauerpark seitdem sogar ein echter schöner Park geworden ist.

  • Mauerpark, Gleimstraße 55, Prenzlauer Berg, 24h geöffnet, 030/ 60 98 00 18

Hahneberg – Den Drachen in die Lüfte schicken

Gleich zwei Hahneberge nebeneinander! Der höhere ist ein wunderschöner Berg, um seinen bunten Drachen fliegen zu lassen. Der 87 Meter hohe Hügel ist bei vielen Sportlern beliebt. Kein Wunder, denn er gehört zu den höchsten Erhebungen um Berlin. Die Höhe und die Aussicht ist ein unschlagbares Argument, die Wanderung auf sich zu nehmen.

  • Hahneberg, Am Fort, Staaken, 24h geöffnet

Freizeitpark Marienfelde – Frischer Wind auf dem Drachen-Müllberg

Neben handelsüblichen, selbstgebastelten oder Riesendrachen, ist auch der ein oder andere Kite Biggy Fahrer im Freizeitpark Marienfelde zu beobachten. So viele Drachen an einem und den selben Ort. Foto: Imago/Lambert
Neben handelsüblichen, selbstgebastelten oder Riesendrachen, ist auch der ein oder andere Kite Biggy Fahrer im Freizeitpark Marienfelde zu beobachten. So viele Drachen an einem und den selben Ort. Foto: Imago/Lambert

Auf der ehemalige Mülldeponie am Stadtrand von Berlin weht ein frischer Wind. Kein Wunder also, dass sich die Drachenflieger die Schnurr hier übergeben – auch gerne in den Bugs. Denn viele Kite Biggy Fahrer nutzen den Platz. Nur im Naturschutzgebiet, das auch zum Freizeitpark gehört, sollte nicht gelandet werden.

  • Freizeitpark Marienfelde, Diedersdorfer Weg, Tempelhof, 24h geöffnet, 030/ 902 77 44 90

Treptower Park – Neben Denkmälern den Drachen steigen lassen

Die ersten Drachen-Tricks lernen viele Kinder im Treptower Park. Eine der vielen Wiesen wird sich finden, um den Drachen in die Luft steigen zu lassen. Ein himmliches Schauspiel der Drachenkünste!


Volkspark Potsdam – Drachenkünstler aus aller Welt

Auf dem Drachenfest auf der Volkswiese in Potsdam, treffen sich Drachenkünstler aus der ganzen Welt. Foto: Imago/ Thea
Auf dem Drachenfest auf der Volkswiese in Potsdam, treffen sich Drachenkünstler aus der ganzen Welt. Foto: Imago/ Thea

Der Volkspark Potsdam wird einmal im Jahr zum Schauplatz für das internationale Drachenfest. Drachenkünstler aus aller Welt lassen hier ihre bunten Drachen in die Höhe steigen. Wen es in den Fingern juckt, macht einfach mit. Doch auch an jedem anderen Tag lädt die Grünfläche zum Drachensteigen ein.


Ihr habt noch gar keinen Drachen? Flying Colors kann helfen

Spielzeugläden in Berlin
Auf dem Tempelhofer Feld in Berlin kann man wunderbar Drachen steigen lassen. Foto: Unsplash/Bill Fairs

Ein Paradies für Drachen- und Kiting-Freaks! Neben dem vielfältigen Angebot an Flugmonstern in allen erdenklichen Farben, Formen und Variationen stellt Flying Colors auch Einzelstücke für extravagante Kunden her. Wer den Sport- und Kinderdrachen nichts abgewinnen kann, wird im Laden unter Wurf- und Federbällen, Frisbees, Kendamas, Jo-Jos, Bumerangs und anderen Geschützen sicherlich das optimale Spielzeug finden. Und mit dem Tempelhofer Feld hat Berlin ja eine wahre Drachenbahn, um alles auszuprobieren.

  • Flying Colors Eisenacher Straße 81, Schöneberg, Tel. 78 70 36 36, Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-17 Uhr + Onlineshop, www.flying-colors.de

Wer seine Drachenkünste ausbauen will und dafür mehr Platz benötigt, findet diesen im Berliner Umland. Rund um Berlin ist so einiges zu entdecken, denn auch Berliner brauchen Ausflugstipps um die Stadt mal zu verlassen. Der Herbst bietet auch so manche Köstlichkeiten – etwa Pilze die gemeinsam im Wald gesammelt werden.

Mehr über Cookies erfahren