• Stadtleben
  • Dumm 3.0? – Streitgespräch beim Twittwoch Spezial

Stadtleben

Dumm 3.0? – Streitgespräch beim Twittwoch Spezial

Nachdem schon die letzte re:publica (14.-16. April 2010) schön polarisierende Themen-Panels wie „Was wir am Internet in Deutschland hassen“ hochzog, geht die Diskussion über das Für und Wider des Internets unverdrossen weiter. Beim nächsten Twittwoch zum Beispiel. Da treffen sich zum Motto „Dumm 3.0?“ zwei Antipoden.

Markus Reiter ist Journalist und Buchautor (“Dumm 3.0?) und sieht das Internet nicht nur als Segen, sondern auch als Fluch.
Der Blogger und Internetgeschäftsmann Robert Basic dagegen ist überzeugt davon, dass es gut ist, wenn jeder seine Meinung frei und selbst bloggen kann. Und dass man im Internet auch Geld verdienen kann, hat Basic bereits vorgemacht. Moderiert wird das Streitgespräch von Thomas Pfeiffer von den Webevangelisten.

Twittwoch-Streitgespräch
: Donnerstag, den 22. April, um 20 Uhr
im Frannz-Club, Berlin Prenzlauer Berg, Schönhauser Allee 36;
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung via Xing wird gebeten (100 Plätze)

Die Veranstaltung wird von People Zapping live gestreamt. Alle haben so auch die Möglichkeit, online mitzudiskutieren.

Mehr über Cookies erfahren