Kultur

Festival of Lights 2015

Festival of Lights 2015

„Lights“ also. Typischer Signature-Sound von Paul van Dyk. Der Star-DJ gibt beim elften „Festival of Lights“ den musizierenden Botschafter: „Oh oh lights, la la la la la“, singt  Sue McLaren in van Dyks Festival-Track. Gut, dass wir das geklärt haben. Das Festival knipst wieder an vielen Gebäuden in der Stadt das ganz große Licht an. „New Dimensions“ heißt das Motto, das nimmt auch der andere Botschafter, der Künstler Thierry Noir, mit bunten Projektionen am Brandenburger Tor und am Berliner Dom auf. Eine spektakuläre Erleuchtung verspricht das zehn Meter hohe „House of Cards“ der deutsch-israelischen Künstlergruppe OGE Creative Group auf dem Potsdamer Platz, zu 50 Jahren diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und Deutschland.Parallel gibt‘s das Festival Berlin leuchtet bis zum 18. Oktober. Am besten also rauf aufs Rad und rein in die Stadt. Oh, fucking hell!   

Text:
Erik Heier

Foto: OGE Creative Group

Festival of Lights Diverse Orte, Fr 9.–18.10., www.festival-of-lights.de

Mehr über Cookies erfahren