Stadtleben

Fotograf Arno Fischer gestorben

arno-fischerArno Fischer, einer der wichtigsten Fotografen der DDR und Mentor für den Nachwuchs, ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 84 Jahren, teilte die Fotoagentur Ostkreuz in Berlin mit und bestätigte damit Medienberichte. Seine Bilder aus dem Osten und Westen Berlins gelten als stilprägend. Wie seine Frau, die 2010 gestorbene Sibylle Bergemann, arbeitete auch er für die legendäre Zeitschrift „Sibylle“. 2010 bekam er den Kunstpreis des Landes Berlin für sein Lebenswerk.

Quelle: dpa

Mehr über Cookies erfahren