• Stadtleben
  • Gernsehclub im Gotischen Saal auf dem Kreuzberg Berlin

Stadtleben

Gernsehclub im Gotischen Saal auf dem Kreuzberg Berlin

Oliver Kalkofe und Oliver Welke Ein bequemer Sessel, Chips, dazu ein Bier und die Lieblingssendung. Das war einmal. Die Zeit der großen Fernsehunterhaltung und der perfekten Fernsehabende ist vorbei. Heute trinkt man sein Bier lieber zu YouTube-Filmen. Doch die Idee des perfekten Fernsehabends lebt wieder auf, mit dem Gernsehclub im Gotischen Saal in Kreuzberg. In der Mitte der ehemaligen Betriebskirche der Schult­heiss-Brauerei steht eine übergroße Wohnzimmerlampe, drum herum sechs riesige Plasmabildschirme. Eine öffentliche Fernsehstube wie damals in den 50er Jahren. Nur größer. Rund 130 Leute machen es sich hier alle zwei Wochen in den Sitzsäcken gemütlich. Gernsehclub innenGezeigt werden nicht einfach nur beliebte TV-Serien und Kultfilme. Die Stars sind immer mit dabei. Die Idee zum Fernsehen mit Leuten aus dem Fernsehen stammt von Oliver Kalkofe und Oliver Welke (Foto). Moderiert werden die Abende von Bürger Lars Dietrich. Und für den Fall, dass man sich noch leicht verspannt fühlt: Zwei Gernsehclub-Masseurinnen stehen zur kostenlosen Na­cken­massage bereit.

Text: Kawa

Gernsehclub

im Gotischen Saal auf dem Kreuzberg, Schmiedehof 17 (im Viktoria Quartier, Zugang über die Methfesselstraße 24-40), Kreuzberg,
Mi 3.12., 20.15 Uhr, Eintritt: 10Ђ, www.gernsehclub.de

Mehr über Cookies erfahren