• Stadtleben
  • Hypnose: Warum nutzen Künstler die hypnotische Trance für aussagekräftige Graffiti?

Inhalt von Impulsphase

Hypnose: Warum nutzen Künstler die hypnotische Trance für aussagekräftige Graffiti?

In der Street-Art-Szene gibt es viele kreative Künstler:innen, die Hypnose verwenden, um aussagekräftige Graffiti zu schaffen. Es ist eine alte Kunstform, die seit langem verwendet wird, um visuelle Kunstwerke zu erstellen, aber in den vergangenen Jahren hat sich die Bedeutung des Einsatzes von Hypnose in der Street-Art enorm erhöht. Die Motivation der Künstler:innen hinter dem Einsatz von Hypnose beim Schaffen von Graffiti kann unterschiedlich sein; manche verwenden es aus ästhetischen Gründen und andere für konzeptionelle Zwecke.

Foto: Envato Elements/Agalokos
Foto: Envato Elements/Agalokos

Gründe für Hypnose in der Kunst

Einige Künstler:innen verwenden Hypnose, um ihre Kreativität zu fördern und ihre Ängste und Blockaden zu überwinden, die sie davon abhalten können, ihre Arbeit zu erstellen. Hypnose kann helfen, den Verstand zu klären und die Konzentration zu verbessern, was es den Künstler:innen ermöglicht, tiefer in ihre Arbeit einzutauchen und ihre Ideen leichter umzusetzen. Hypnose kann auch dazu beitragen, Ängste vor dem Zeichnen oder Malen zu überwinden, die manche Künstler:innen haben können.

Es kann ihnen helfen, ihre Ängste zu identifizieren und sie zu überwinden, indem sie positive Affirmationen und Suggestionen verwenden. Ängste gehören zum natürlichen Gefühlsrepertoire des Menschen, nehmen jedoch beispielsweise Versagensängste überhand, kann dies mit Hypnose unterstützend behandelt werden. Hypnose kann oft auch die Inspiration und die Kreativität steigern, indem sie den Zugang zu unbewussten Ideen und Bildern erleichtert. Hierdurch kann die Vorstellungskraft gesteigert werden, was es den Künstler:innen ermöglicht, ihre Arbeit auf eine neue und aufregende Weise zu sehen und zu interpretieren.

Unterschiedliche Motivationen für die Nutzung von Hypnose beim Erstellen von Graffiti

Eines der wichtigsten Elemente, die beim Schaffen von Graffiti verwendet werden, ist Farbe. Farben können eine bestimmte Stimmung erzeugen und ausdrücken, was die Künstler:innen sagen möchte. Die Wahl der richtigen Farben und ihrer Kombination ist ein Schlüsselelement des Designs und kann den Unterschied zwischen einem durchschnittlichen Graffito und außergewöhnlichen Graffiti-Künstler:innen für trendsetzende Kunstwerke machen. Durch Hypnose können Künstler:innen noch tiefer in den Prozess der Kolorierung tauchen und herausfinden, welche Farben am besten für ihr Design geeignet sind. Hypnose hilft den Künstler:innen auch, eine emotionale Bindung zu der eigenen Arbeit herzustellen; so können sie sich besser mit ihren Designs identifizieren und mehr Energie in die Kunst investieren.

Ein weiteres interessantes Element, das in Verbindung mit Graffiti steht, ist die Kontinuität. Dieses Konzept ist vor allem wichtig, wenn sich Künstler:innen längerfristig im Feld der Graffitis bewegen und regelmäßig neue Designs erstellen. Die Kontinuität kann durch typische Elemente hergestellt werden, die in jedem Design vorhanden sind; diese Elemente können typische Farben sein, eine bestimmte Form oder ein bestimmtes Symbol. Hypnose ermöglicht es den Künstler:innen, eine tiefere Verbindung zu diesen Grundlagen aufzubauen und so sich selbst bei der Arbeit zu finden. Dank der Hypnose-Techniken können die Künstler:innen ihren gesamten Schaffensprozess ordnen und überwachen, was es ihnen leichter macht, kontinuierlich qualitativ hochwertige Werke zu erzeugen.

Wie funktioniert Hypnose?

Hypnose ist ein Zustand erhöhter Konzentration und Beeinflussbarkeit, der durch eine tiefe Entspannung und gezielte Suggestionen erreicht wird. Es wird oft als “Trance” bezeichnet. Bei der Hypnose wird der Hypnotiseur, auch Hypnotist genannt, eine Reihe von Anweisungen und Suggestionen geben, die die hypnotisierte Person folgen kann. Diese Anweisungen und Suggestionen können dazu verwendet werden, Verhaltensweisen zu ändern, Ängste zu überwinden, Schmerzen zu lindern oder die Konzentration zu verbessern. Die Hypnose wird in der Regel durch eine Kombination aus verbalen Anweisungen und nonverbalen Techniken wie Augenkontakt, Tonfall und Körpersprache erreicht.

Mögliche Risiken und Nebenwirkungen des Einsatzes von Hypnose in der Street-Art-Szene

Formen von Straßenkunst gibt es schon seit der Antike, doch die Hypnose wird erst seit kurzem von einigen ihrer Ausübenden als Hilfsmittel eingesetzt. Obwohl Hypnose eine Reihe von positiven Effekten haben kann, gibt es potenzielle Risiken und Nebenwirkungen, die berücksichtigt werden müssen. Wenn sich die Künstler:innen beispielsweise zu sehr darauf konzentrieren, in einen intensiven Bewusstseinszustand zu gelangen, könnte er wachsende Sicherheitsprobleme oder Gefahren in seiner unmittelbaren Umgebung vergessen, beispielsweise gefährliche Gegenstände in der Umgebung, was gerade in Berlin ja durchaus ein Thema ist.

Hypnotische Praktiken erfordern auch ein gewisses Maß an emotionaler Verletzlichkeit, sodass die Künstler:innen sicherstellen sollten, dass sie sich aller psychologischen oder physischen Traumaauslöser bewusst sind, die während ihrer Arbeit auftreten könnten. Darüber hinaus kann die Hypnose zwar erstaunliche neue Ideen und Techniken in die Straßenkunstszene einbringen – und damit ihr künftiges Wachstum und ihre Entwicklung sichern –, sie kann aber auch Probleme wie oberflächliches Denken oder das Festhalten an sich wiederholenden Mustern und erhöhte Risikobereitschaft hervorrufen; zwei grundlegende Faktoren, die sich für Menschen, die sich auf öffentlichen Straßen künstlerisch ausdrücken, als gefährlich erweisen könnten.

Fazit

Für viele Graffitikünstler:innen ist die Hypnose zu einer bevorzugten Methode geworden, um einzigartige und auffällige Werke zu schaffen. Indem sie ihren Bewusstseinszustand verändern, können sie einen kreativen Fluss anzapfen, der es ihnen ermöglicht, von der traditionellen Leinwand wegzukommen und verschiedene Medien zu erkunden. Darüber hinaus kann dieser Zustand es Graffiti-Künstler:innen erleichtern, spontane Entscheidungen zu treffen, ohne dass bewusste Gedanken in den Weg kommen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Hypnose es Künstler:innen ermöglicht, Inspiration in Bereichen zu finden, die sie vorher nicht erforscht hätten – eine immersive Erfahrung, die zu einzigartigen Kreationen führen kann. Wo ihr die interessantesten Graffitis in und um Berlin herum findet, könnt ihr hier in diesem Artikel nachlesen.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad