Stadtleben

Installation im Tiergarten ist komplett

global_stoneNach zwölfjähriger Bauzeit ist die Installation „Global Stone“ im Tiergarten fertiggestellt. Der Bildhauer Wolfgang von Schwarzenfeld hatte hierfür seit 1999 auf allen fünf Kontinenten riesige Findlinge gesammelt, bearbeitet und auf einer Wiese des Berliner Parks aufgestellt. Der Clou: Jeder der etwa 30 Tonnen schweren Steine hat einen „Zwilling“, der in seinem Ursprungsland ausgestellt ist. Die großen Findlinge sind so ausgerichtet, dass jeweils am 21. Juni anhand einer Lichtreflexion eine unsichtbare Verbindung zwischen den Steinen in den Kontinenten und ihren Schwestersteinen in Berlin sowie auch zwischen den fünf Berliner Steinen entsteht. Dies soll die Verbundenheit der Menschen in aller Welt symbolisieren.

Foto: www.globalstone.de

Mehr über Cookies erfahren