Stadtleben

Internationale Grüne Woche in Berlin

Carnati-si-cremvustiIn Halle 10.2 der weltweit größten Messe für Ernährung und Landwirtschaft kann unter dem Motto „Erkunde den Karpatischen Garten“ der Geschmack des Landes kennengelernt werden. Den Geschmack der Berliner zu treffen – da werden es die traditionellen Spezialitäten wie Rind in Aspik, Räucherforelle und Karpatischer Bär mit Pilzen aber vermutich schwer haben. Bessere Chancen hat der erstaunlich gute Wein, der beim „Abend der rumänischen Weine“ am 23. Januar vorgestellt wird. Rumänien hat eine der ältesten Weinanbau-Traditionen der Welt, die Anbaugebiete liegen auf dem gleichen Breitengrad wie Bordeaux oder Piemont. Für alle, die von den deftigen Gerichten Rumäniens nicht überzeugt sind, stehen auf der Grünen Woche Tausende anderer Spezialitäten aus aller Welt zum Probieren und Kaufen bereit. Ein Höhepunkt ist das Elchgrillen, mit dem Norwegen sein 25-jähriges Messejubiläum feiert.

Text: ijb

Foto: Thema Restaurant & Cafй

Internationale Grüne Woche Messegelände, Messedamm 22, Charlottenburg, 20.-29.1., 10–18 Uhr, Ticket 12/8 Ђ, www.gruenewoche.de

Mehr über Cookies erfahren