• Stadtleben
  • Islandpferde-WM 2013 in Berlin Karlshorst

Stadtleben

Islandpferde-WM 2013 in Berlin Karlshorst

IslandpferdeEine wippende lange Mähne und ein kecker Blick nebst freundlichem Wesen: Selbst Angsthasen fassen zu Islandpferden schnell Vertrauen. Recht haben sie, denn die hübschen Pferdchen von der gleichnamigen Insel sind aufgrund ihrer überschaubaren Größe wenig Furcht einflößend und wegen ihrer bis zu fünf Gangarten zudem sehr angenehm zu reiten.

Weil Islandpferde mit Tölt und Pass zwei Gangarten mehr haben als unter Pferden üblich, finden im Sportbereich für sie spezielle Wettbewerbe statt: Austragungsort der wichtigsten Konkurrenz, der Islandpferde-Weltmeisterschaft 2013, ist ab Anfang August eine Woche lang die Trabrennbahn Karlshorst. Nicht wundern also, wenn am 4. August zum WM-Auftakt am Brandenburger Tor gut 350 Islandpferde ins Wiehern kommen: Sie gehören zu einem Stafettenritt, der sie vom letzten WM-Ort nach Berlin geführt hat. In Karlshorst kann man dann später neben den Wettbewerben auch die Pferde­rasse an sich anschauen. Doch auch sonst dürfte jeder, der auch nur die leiseste Affinität zu Pferden verspürt, bei der WM auf seine Kosten kommen: Die Fachmesse Arbeitswelt Pferd informiert über Berufe wie Pferdewirt, an Messeständen werden Dienstleistungen rund um den Reitsport angeboten.     

Text: Eva Apraku
Foto: Christiane Spaete

Islandpferde-WM 2013
Trabrennbahn Karlshorst (digibet Pferdesportpark),
Treskowallee 129, Karlshorst, 4.–11.8.,
www.berlin2013.de

 

Ferien in Berlin: Auf Safari

Naturkunde, Tierparks und Aquarien in Berlin

Startseite Kultur und Freizeit in Berlin

 

Mehr über Cookies erfahren