Stadtleben

Jimi Hendrix in Berlin

Gemälde Jimi Hendrix Mariannenplatz

Foto: bsd, Künstler: MTO

MTO hat Jimi Hendrix auf einem Cafe Achteck am Mariannenplatz verewigt. Sein Bild ist den berühmten Portaits von Gered Mankowitz nachempfunden und ihm ganz gut gelungen, finde ich. 

Vor genau 40 Jahren brachte der größte Gitarrist des 20 Jhds. mit seiner „Jimi Hendrix Experience“ sein wegweisendes DoppelAlbum „Electric Ladyland“ heraus, mit wahnsinnigen Stücken wie „1983…(A Merman I should turned to be)“ und seiner fantastischen Version von „All Along The Watchtower“.

Am 1.11. erscheint in Berlin (Rowohlt) eine neue Biografie von Jimi Hendrix, geschrieben von Klaus Theweleit und Rainer Höltschl: „Jimi Hendrix. Eine Biografie“. Zum einen eine knappere Synthese der Riesenbiografien von Shapiro/Glebbeek, Cross und Murry, zum anderen aber „die Würdigung von Henrdix‘ Einzigartigkeit in mehreren Punkten: seine herausragende Bedeutung als Körperverwandler durch elektrifizierte Musik; die Würdigung seiner Qualitäten als Lyriker, Sänger und Songwriter, die meist unterbewertet sind; und auch die Gewichtung seiner Figur in den Lebenskontexten der 60er und 70er Jahre.“ (Zitat aus einem Interview mit Höltschl und Theweleit in der taz vom 25.10.08). Bin schon sehr gespannt auf das Buch.

Jimi Hendrix in der Neuen Welt am 15.05.67

Foto: Klaus Achterberg

Sein erstes Konzert in Berlin gab Jimi Hendrix am 15.05.1967 in der Neuen Welt an der Hasenheide (siehe Foto). sein Zweites am 23.01.1969 im Sportpalast und sein letztes Konzert am 04.09. 1970 in der Deutschlandhalle. Das war sein insgesamt vorletztes Konzert überhaupt, von Berlin fuhr er nach Fehmarn zu seinem letzten Gig.

Die „Reinkarnation“ von Jimi Hendrix in Form des Ausnahmegitarristen Randy Hansen spielt am 31.10. wieder im Quasimodo! Zusammen mit den beiden ausgezeichneten Berliner Musikern Mani von Bohr (drums) und Ufo Walter (bass). In seinem Gitarrenspiel und seiner Stimme kommt niemand so nahe an Jimi wie Randy, nur im Aussehen hat Randy Nachteile, mit seinem Pferdegebiss ist er lange nicht so schön wie Jimi. Lest dazu auch meinen Kommentar zum Konzert und seht mein Video von Randy Hansen vom Okt. 2007:

https://www.tip-berlin.de/musik-und-party/konzerte/randy-hansen-rock-blues/?p=comments#comment-587

oder einfach Randy Hansen in der tip-Suchmaschine eingeben…

Also insgesamt ’ne Menge Gründe zu behaupten: Jimi Hendrix is Back in Berlin! Am 27.11.2008 wäre Jimi übrigens 66 Jahre alt geworden…

With the Power of Soul, anything is possible…………….Jimi Hendrix 

Mehr über Cookies erfahren