Stadtleben

Kickermeisterschaft im Max und Marek

Klar, man kann die fußballfreie Zeit bis zum Beginn der Rückrunde auch mit einem Besuch des Hallenturniers in der Max-Schmeling-Halle überbrücken, wo ein paar Alt-Stars kicken werden. Lustiger aber ist es, bei der 6. inoffiziellen Fanclub-Kickermeisterschaft kommende Begegnungen en miniature vorwegzunehmen. Immerhin treten dabei die Fans von 13 Vereinen an und vertreten die Farben ihrer Mannschaft. Unter dem Motto „Siege statt Hiebe“ zeigen die Fanclubs am Kickertisch, dass es unter rivalisierenden Teams auch friedlich und feierlich zugehen kann.
Titelverteidiger und Rekordmeister sind übrigens die Clubberer 04 Berlin vom 1.FC Nürnberg. Da die Clubfans aus der Hauptstadt in diesem Jahr in vollkommen neuer Besetzung antreten, darf man gespannt sein, ob es den Berliner Franken gelingt, ihren Titel zu verteidigen.
Turnierstart ist am Samstag zur besten Bundesligazeit um 15.30 Uhr. Der Eintritt ist auch für alle, die nur mal schauen wollen, wie sich ihr Team so schlägt, frei!

Die Teilnehmer:

Gruppe 1:
Havelpralinen 1 (Fortuna Düsseldorf), Cannstadter Kurve Berlin (VfB Stuttgart), Bochum (VfL Bochum), TeBe Party Army (TB Berlin)

Gruppe 2: Wilde Füchse
(Reinickendorfer Füchse), Distroy (Werder Bremen), Königsblau Berlin (Schalke 04), Braunschweiger Löwen (Eintracht Braunschweig)

Gruppe 3: City Joker (Reinickendorfer Füchse), FC Blaumann (Schalke 04), Lok Fans Preußen (Lok Leipzig), Bagaasch (1.FC Kaiserslautern)

Gruppe 4:
Havelpralinen 2 (Fortuna Düsseldorf), Revolte FCU (Union Berlin), Xberg Berlin (TSG Hoffenheim), Clubberer 04 Berlin (1.FC Nürnberg)

Text: Eva Apraku / Martin Zeising

Foto: Martin Zeising

Siege statt Hiebe – 6. Deutsche Fanclub Kickermeisterschaft, Max und Marek, Charlottenburger Straße 23a, Weißensee, Sa 14.1., 15.30 Uhr, Eintritt frei

Mehr über Cookies erfahren