• Stadtleben
  • Kunstaktion mit Metall-Häkeln in Berliner Stasikneipe

Stadtleben

Kunstaktion mit Metall-Häkeln in Berliner Stasikneipe

Anarcho-HaekelnAls Topflappen kann man diese Gebilde nicht gebrauchen. Sie sind nicht nur zu groß, sondern auch aus Materialien wie Metall oder Kunststoff. Wer Lust hat, an so einem Kunstwerk mitzuwirken, sollte eine Häkelnadel einpacken und sich kurz vor Weihnachten „Zur Firma“ in Lichtenberg begeben. Dort entsteht an drei Tagen unter Anleitung der amerikanischen Künstlerin Amy J. Klement eine expressive Häkelinstallation, die später über das Denkmal einer Trümmerfrau in Neukölln gespannt werden soll. Während der anarchis­tischen Handarbeiten liest der Künstler Klaus Rudolf erotische und dadaistische Texte, und der mexikanische Konzertgitarrist Rodrigo Perez Foncerrada verwandelt das Ganze dann in eine Klanginstallation. Eine besondere Form der Erlebnis-Gastronomie: die Stasikneipen-Kunstbesetzung.

Text: Britta Geithe

Anarcho-Häkeln
Zur Firma, Normannenstraße 5a, Lichtenberg, Fr 12. bis So 14.12., 20 Uhr

Mehr über Cookies erfahren