• Stadtleben
  • Neuköllner Maientage 2022: Ein letztes Mal Jahrmarkt in der Hasenheide

Rummelbums

Neuköllner Maientage 2022: Ein letztes Mal Jahrmarkt in der Hasenheide

Die Neuköllner Maientage finden noch bis zum 22. Mai statt. Besuchende können sich bis dahin in Fahrgeschäften durchschütteln lassen, Livemusik lauschen und sich mit Zuckerwatte, Schaumeis und Würstchen ins wohlige Fresskoma stürzen. Bestenfalls in dieser Reihenfolge, Karussells vertragen sich nicht mit einem vollen Magen. Alles schön. Ärgerlich ist hingegen, dass sie das letzte Mal in der Hasenheide stattfinden. Aus gutem Grund.

Bei den Maientagen Neukölln gibt es tolle Fahrgeschäfte, teils auch romantisch. Aber auch, wer eine Beziehung beenden will, kann es im Riesenrad versuchen. Es wird ein Abenteuer. Foto: Imago/Stefan Zeitz

Neuköllner Maientage 2022: Viele Fahrgeschäfte, viel Programm

Auf den Neuköllner Maientagen gibt es einiges zu erleben. Rasante Karussels und Bahnen natürlich. Zwei Autoscooter (Rums!), eine Achterbahn (Hui!) und eine Wildwasserbahn (Platsch!) sorgen dabei für etwas Adrenalin. Für alle, denen das zu langweilig ist und die etwas suchen, um vor ihren Freund:innen anzugeben, gibt es noch den Freefall-Tower, ein Fahrgeschäft gewordener Energy Drink. Für Kinder gibt es natürlich ebenfalls Karussells.

Das Programm der Maientage. Foto: Bezirksamt Neukölln

Bisschen Bühnenprogramm gibt’s auch noch. DJ Haufi wird bis zum Abschluss die Menschen vor Ort bespielen. Und keine Sorge: Mangelnder Bekanntheitsgrad bedeutet nicht, dass er nicht unterhalten kann. Noch ein kleines Highlight: Die Bright Stars Cheerleader könnt ihr am 20. Mai noch ein letztes Mal sehen.

Maientage in der Hasenheide: Einsteigen bitte, letzte Runde

Klingt alles toll, warum sind die Maientage 2022 nun die letzten am angestammten Ort? Der Hasenheide gehe es laut Stadtrat für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr, Jochen Biedermann (Grüne) “schlecht”, wie er dem rbb erklärte. Lange Trockenperioden und heftige Winterstürme malträtierten die Grünanlage. Fast jeder zehnte Baum musste zwischen 2018 und 2020 gefällt werden, kurz: Das Ökosystem ist schwer angeschlagen.

Maientag-Weisheit: Je schneller das Fahrgeschäft, umso weniger sieht man das Umweltedel drumrum. Foto: Imago/Stefan Zeitz

Also letzte Runde, einsteigen bitte. Unsere Autorin Jacinta Nandi nimmt schon einmal Abschied von den Maientagen, diesem Jahrmarkt der Seltsamkeiten. Wie bereits in den vergangenen Wochen soll es am Samstag, 21.5., ebenfalls ein Feuerwerk geben, das große Finale. Ob das zum geplanten Schutz der Grünanlage Hasenheide passt, hat der Stadtrat jedoch nicht erklärt. Immerhin will der Bund nach dem Jahrmarkt fünf Millionen Euro in diese investieren, um sie “klimafit” zu machen. Die Zukunft der Hasenheide scheint zumindest sicher. Wie es künftig um die Maientage steht, ist hingegen noch unklar. Als neuer Standort könnte laut Biedermann das Tempelhofer Feld infrage kommen. Das soll jedoch zunächst geprüft werden.

  • Neuköllner Maientage 2022 Hasenheide, Columbiadamm (vis-à-vis Sommerbad Neukölln), bis 22.5, freier Eintritt, weitere Infos hier

Mehr zum Thema

Wir haben aufgeschrieben, was den Volkspark Hasenheide ausmacht. Ihr wünscht euch noch Alternativen zum Jahrmarkt? Hier sind unsere Kultur-Tipps. Ebenso interessant: Tierparks in Brandenburg: Wilde Tiere beobachten und streicheln. Das reicht euch nicht? Mehr Tipps zur Freizeitgestaltung findet ihr in unserer Ausflüge-Rubrik.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad