• Stadtleben
  • Me, My Self(ie) And I – Nummer 10: Sorgen

Stadtleben

Me, My Self(ie) And I – Nummer 10: Sorgen

Jackie A.

Blick von oben auf die Sorgen unten, so wirken sie kleiner! Vorhin in Pufkow war das noch anders: Baustellen-inspektion in schwarzer Kutte. Der neue Wohnsitz nahm Formen an. Doch statt mich aufs bevorstehende Landleben zu freuen, war ich besorgt wegen Ebola und des Vormarschs des IS. Ich fragte mich, wie groß die Bedrohung konkret für mein Dörflein Pufkow wohl ist. ?Wie es wäre, wenn eine Scharia-Polizei Leute auf der Straße ansprechen würde, zum Beispiel meinen Nachbarn ?in spe. Naja. Vermutlich hätte sie keinen leichten Job.
Herr Seifert trägt eine stachelige Kurzhaarfrisur – und hat diesen Aufkleber auf seinem Auto: „I Love Vaginas!“ – steht darauf. Ich habe keine Ahnung, ?wie die Scharia-Polizei da jetzt argumentativ vorgehen würde. Ich habe ja noch nicht mal einen Plan, wie ich reagieren soll, falls er demnächst traditionell mit Brot und Salz zur Begrüßung vor meiner Haustüre auftaucht. Vielleicht sollte ich ihm einfach zuvor?kommen, den Überraschungsmoment nutzen und mit einer Daumen-hoch-Geste an sein Autofenster treten: „Hallo, Herr Nachbar! Das ?ist ja großartig … Vaginas! Das trifft sich so gut! Ich liebe ja Penisse!“  So fragte ich mich also inmitten dieser Baustellen-inspektion, was Herr Seiferts Aufkleber zu bedeuten hat. Ob er jetzt eher ein humoristisches Statement ist oder ein direktes Angebot an Verkehrsteilnehmerinnen in Deutschland. Subtext: „Ich habe das hier auf meinem Auto notiert, damit du weißt, dass ich an der nächsten Parkbucht bereit wäre, auch deine Vagina zu lieben. Ganz egal, ?wer du bist. Ob du streng riechst, ?für die Deutsche Bank arbeitest oder gerade deinen Mann verprügelt hast – weil ich ein bescheidener Mensch bin … and I just love Vaginas!“
Dann steckte ich fest – gedanklich und mit dem linken Fuß. Beim Laufen hatte sich ein Kabel um meinen Schuh gewickelt. Ich schüttelte das Bein, doch es blieb hartnäckig. Da stand ?ich nun, in schwarzer Kutte an kargen Pufkower Erdboden gefesselt … ?hier hätte die Scharia-Polizei ohnehin nichts mehr auszurichten gehabt! ?In diesem Moment habe ich beschlossen, keine Angst mehr zu haben. Sie führt doch zu nichts! Im Gegenteil, sie lenkt nur vom Wesentlichen ab. Wie ich vom Elek?triker erfuhr, latschte ich da gedankenversunken über ungesicherte Starkstromkabel. Der Strom ist inzwischen abgestellt, für die Sorgen suche ?ich noch den Schalter.

Jackie
Siri, hast du Sorgen?

Siri
Ich habe vier Sorgen in deiner direkten Umgebung gefunden.

Kommentare: [email protected]

Jackie A. liest Jackie A. – Der Podcast: Me, MySelf(ie) And I – Folge 10: Sorgen

Mehr über Cookies erfahren