Stadtleben

Mehr Bildung für Berliner Kitas

KitabegehrenDeutschland – armes PISA-Land. Hier wird, im Gegensatz zu Ländern wie Finnland, die Kindertagesstätte erst seit Kurzem auch als Bildungseinrichtung betrachtet. So schuf das Berliner Bildungsprogramm 2005 eine erste inhaltliche Grundlage zur Verbesserung der Bildungsangebote in Kitas. Allerdings werden Kinder bis heute teilweise durch nichtpädagogisches Personal betreut, die Gruppen sind zu groß, und die Inhalte des Bil­dungs­programms werden aus Zeit­mangel nicht umgesetzt.

Um die Situation in den Kitas zu verbessern, hat der Landeselternausschuss (LEAK) nun ein Volksbegehren unter dem Motto „Kitakinder + Bildung von Anfang an “ initiiert. Die Eltern wollen, dass das Kitaförderungsgesetz geändert wird, um eine bessere Betreuung durch mehr qualifizierte Erzieher zu ermöglichen. Bisher sind über 30.000 Unterschriften zusam­men­gekommen. Am 11. Juli werden ab 16.30 Uhr die Bögen vor dem Roten Rathaus eingesammelt.

Text: lmb

www.volksbegehren-kita.de

Mehr über Cookies erfahren