Stadtleben

Neuer Architekturführer der City-Ost

Architekturfuehrer300 Seiten. So viel hatte sie sich vorgenommen vor gut drei Jahren. Ein Lexikon über Mittes Architekturentwicklung seit 1990. Es sind 1200 Seiten geworden. Zwei pralle Bände. Sozusagen Dorothee Dubraus persönlicher Arbeitsnachweis. 16 Jahre war die heutige Architektur- und Stadtplanungsdozentin Baustadt­rätin, bis zum Herbst 2005, vor allem in Mitte, auch in Prenzlauer Berg. Manchen galt sie als Investorenschreck. Dafür hat sie dann doch eine Menge durchgewunken. Im „Architekturführer Berlin-Mitte“ sind 1200 Neu- und Umbauten beschrieben. Sogar Abrisse. Umfassend, prägnant, faktisch. Fast ohne Architekturkritik. Sie wollte „Emotionen weitgehend heraushalten“, sagt Dubrau. Aber das Werk ist mehr als nur ein Lexikon. Eine Bestandsaufnahme mit 2500 Fotos und Themenessays vieler Experten, etwa zum Schlossneubau. Die ganze Vielfalt der neuen Mitte. Wie alles wurde, was weiter werden wird. Voller Stein und Schein.

Text: Erik Heier

Architekturführer Berlin-Mitte hrs g. von Dorothee Dubrau im
Auftrag des Bezirksamts Mitte von Berlin, 2 Bände, 1200 Seiten, 38 Ђ, DOM Publi­shers

Mehr Berlinbücher:

HEIMWEH NACH DEM KURFÜRSTENDAMM

DIE ROTE INSEL

BERLIN NOW


Mehr über Cookies erfahren