• Stadtleben
  • Public-Viewing mit der eigenen Couch an der alten Försterei

Stadtleben

Public-Viewing mit der eigenen Couch an der alten Försterei

Wem das Gedränge auf der Fanmeile am Brandenburger Tor zuwider ist, die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien aber trotzdem nicht alleine im eigenen Wohnzimmer verfolgen möchte, kann jetzt durch eine einzigartige Aktion sein Sofa mit zum Public-Viewing nehmen. An der alten Försterei, dem Stadion des 1. FC Union Berlin, wird vom 12. Juni bis 13. Juli ein ca. 700″ großer Riesenfernseher aufgestellt. Auf dem Spielfeld finden sich dann rund 12.000 Fußballbegeisterte auf 750 selbst mitgebrachten Sofas zusammen.

Wer mit seinem Sofa ins WM-Wohnzimmer einziehen möchte, braucht dafür den sogenannten Wohnberechtigungsschein. Seit der vergangenen Woche kann dieser auf der offiziellen Homepage www.wm-wohnzimmer.berlin beantragt werden. Das Los entscheidet, wer das Dokument sein Eigen nennen und damit für die Zeit der Fußball-WM mit seiner Couch auf dem Spielfeld Platz nehmen darf. Das Stadion wird zwei Stunden vor Spielbeginn eröffnet.

Weitere Informationen und Wohnberechtigungsschein unter www.wm-wohnzimmer.berlin

Foto: Gerd Helsinki

Mehr über Cookies erfahren