Stadtleben

Puristenkrippe

KrippeWer in der Adventszeit nicht von kitschigen Krippenfiguren mit betulichen Gesichtsausdrücken und barockem Brimborium an der weihnachtlichen Vorfreude gehindert werden will, findet in der puristischen Krippenversion „Jessas, Maria und Joseph“ des Berliner Künstlers Oliver Fabel eine echte Alternative. Nach dem ersten Blick auf die hölzernen Bausteine ist klar, es kann sich nur um die üblichen Verdächtigen handeln und neben den Hauptpersonen sind sogar die Nebendarsteller der Weihnachtsgeschichte anwesend. Mit seiner reduzierten Arbeit beweist Fabel, wie vertraut uns das Bild des heiligen Paares samt Königen und Hirten ist, dass wir 2000 Jahre danach den „ikonografischen Ballast“ gar nicht mehr brauchen. So sieht eben die Krippe eines Bauhaus Universitätsabsolventen aus. Und bei diesen klaren Kanten fällt auch das Abstauben der heiligen Familie viel leichter. Lametta-Legastheniker können das heilige Klötzchen-Set für 25 Euro bei Aus Berlin, Karl-Liebknecht-Str. 17, Mitte erstehen. Frohes Fest.

Text: fal

Foto: Oliver Fabel

Mehr über Cookies erfahren