• Stadtleben
  • QR-Shopping im eBay Pop-Up-Store im Selbstversuch

Stadtleben

QR-Shopping im eBay Pop-Up-Store im Selbstversuch

Ebay_Popup-StoreShoppen via Telefon? Neugierig mache ich mich auf den Weg zum Hackeschen Markt und teste, ob QR-Shopping wirklich so kompliziert ist wie es zunächst einmal klingt oder doch alltagstauglicher ist, als ich vermute.
Von Stereoanlagen bis zu Lebensmitteln: Im temporären eBay Kaufraum in der Oranienburger Straße ist die Auswahl groß. Bei den aktuellen Temperaturen fällt mir sofort eine Wollmütze auf, die wie alle anderen Produkte mit einem QR-Code etikettiert ist. Meinem etwas ratlosen Blick folgend eilt mir ein Verkäufer zu Hilfe. Er installiert eine App zum Scannen der Codes und eine von eBay und von PayPal auf meinem Smartphone, die ich alle drei für das Bezahlen meiner Mütze benötige. Registriert bin ich glücklicherweise schon bei eBay und PayPal. Während die Apps auf meinem Telefon vor sich hin laden, bestelle ich mir einen Kaffee, den ich nun bereits auf neue Weise bezahlen kann: Ich scanne den Bezahlcode und bestätige die Buchung, die mir PayPal anzeigt. Kein EC-Karten suchen und auch kein Kleingeld, das mir aus meinem Portemonnaie fällt. Das ist schon mal gut.

Nun versuche ich es mit der Mütze: Ich scanne den QR-Code und werde auf die eBay Seite des Produktes weitergeleitet. Hier finde ich alle Informationen: Preis, Verkäufer, Material, Farbvarianten.  Ich entscheide mich für eine Bommelmütze in der Farbe Grau, bestätige den Sofort-Kauf und erhalte umgehend via Email eine Eingangsbestätigung meines Kaufs und den Hinweis, dass ich innerhalb von acht Tagen den Betrag überweisen oder via PayPal bezahlen kann und meine Mütze nach Zahlungseingang verschickt wird. Nun muss ich nur noch warten bis meine neue Errungenschaft bei mir zu Hause ankommt, sodass ich dann endlich optimal für den Winter gerüstet bin.

Fazit: Für den Kauf einer einzigen Mütze scheint es eindeutig zu viel Aufwand zu sein, sich drei  verschiedene Apps herunterzuladen und für eBay beziehungsweise PayPal registrieren zu müssen. Wenn man jedoch bedenkt, dass Tüten tragen und langes Schlangenstehen dafür entfällt, scheint die halbe Stunde, die man maximal investieren muss um für das QR-Shopping gerüstet zu sein, nahezu geschenkt.  
Wer selbst einmal mobil bei Ebay einkaufen möchte, kann dies bis zum 16.12. im eBay-PayPal-Store in der Oranienburgerstr. 1 ausprobieren.

Text/Fotos: Charlotte Marxen

eBay-PayPal-Pop-Up Store
bis zum 16.12., Mo-Fr 12– 20.30 Uhr,  Sa 10 – 20.30 Uhr, So 13 – 20 Uhr
in der Oranienburgerstr. 1, Berlin-Mitte
Mehr

Muetze_im_Ebay_Store

Ebay_Kaffee-Scan

Ebay_Scan-Muetze

Ebay_Ergebnis-Scan-Muetze

 

Startseite Kultur und Freizeit in Berlin

Mehr über Cookies erfahren