• Stadtleben
  • Räumung für Schokoladen für 22.2. angekündigt

Stadtleben

Räumung für Schokoladen für 22.2. angekündigt

Schokoladen

Der Verein Schokoladen-Mitte hat nur einen Mietvertrag über Gewerberäume – Kündigungsschutz bietet der nicht. Deshalb ist es fast ein Wunder, dass die seit Jahren laufenden Räumungsbestrebungen bisher scheiterten. Die erste Kündigung kam vor sechs Jahren und viele weitere folgten, ohne dass der Betreiberverein aus dem Schokoladen flog. Zuletzt war im September 2011 am Landgericht der Kompromiss angeboten worden, dass der Kulturverein die Kneipe noch ein Jahr nutzen darf und dann freiwillig auszieht. Die Betreiber hatten diesen Kompromiss jedoch später abgelehnt, schließlich wolle man sich nicht selbst räumen. Nun droht dem Projekt und damit der Kneipe, dem Theater, dem Club der polnischen Versager und den Ateliers das endgültige Aus. Denn am Dienstag gab das Landgericht der Räumungsklage des Eigentümers und Grundstücksbesitzers – die Beteiligungsgesellschaft Trier GmbH – statt. Das Gebäude soll nach deren Willen endlich saniert werden.

Mit dem Urteil hat der Schokoladen gerechnet, aber ohne Widerstand wird die Räumung nicht über die Bühne gehen. Zunächst aber wird Berufung eingelegt, was noch einmal Zeit verschafft. Parallel wird noch immer versucht, dem Eigentümer entweder ein Ersatzgrundstück zu vermitteln oder ihm das Haus abzukaufen. Ähnliche Versuche hatten vor zwei Jahren aber nicht verhindert, dass die Brunnenstraße 183 geräumt wurde – und seitdem leer steht.
Nicht betroffen von der Räumungsklage sind die Mietparteien, die noch in dem Haus wohnen. Sie hatten aufgrund ihrer alten Mietverträge einen separaten Räumungsstreit vor Gericht gewonnen.

Um die anfallenden Prozesskosten bezahlen zu können, wird heute (26.1.) ein Solikonzert veranstaltet. Budyet + 100000 Tonnen Kruppstahl spielen ab 20 Uhr im Schokoladen. Daran schließt sich die Antiräumungsparty mit dem Contravolta-Dj-Team.

Foto: Oliver Wolff

Soliparty
26.1., 20 Uhr

im Schokoladen
mehr auf Facebook

NACHTRAG: DIE RÄUMUNG IST BEREITS FÜR DEN 22.2.2012 ANGESETZT WORDEN!

weitere Artikel:

STREIT UM DEN SCHOKOLADEN

Mehr über Cookies erfahren