• Stadtleben
  • Safer Internet Day 2014 für Kinder und Eltern

Stadtleben

Safer Internet Day 2014 für Kinder und Eltern

In unserem digitalen Zeitalter ist das Internet nicht mehr aus unserem alltäglichen Leben wegzudenken. Durch die weltweite Vernetzung entstehen allerdings auch Gefahren, gerade für Kinder. Deshalb veranstaltet die EU-Initiative klicksafe seit zehn Jahren den Safer Internet Day rund um Sicherheit im Netz. Unter dem Motto „Let’s create a better internet together“ wird neben den Medienworkshops am 11.Februar für Kinder und Jugendliche auch ein Informationsabend für Eltern zum Thema „Cybermobbing“ angeboten.
„Cybermobbing“ ist zu einem ernstzunehmenden Problem geworden. Inzwischen hat jeder dritte Schüler bereits Erfahrungen mit „Cybermobbing“ gemacht. Viele sind sowohl Täter als auch Opfer. Lästereien gab es natürlich schon vor dem Internet, aber das systematische Fertigmachen via Facebook oder anderen sozialen Netzwerken hat ganz neue Ausmaße. Denn im Internet kann jeder anonym bleiben und das Hochladen peinlicher Videos oder Fotos ist mit ein paar Mausklicks geschehen.

Safer Internet Day, 11. Februar, 10-20 Uhr, Museum für Kommunikation, www.klicksafe.de

Angebote für Kinder und Jugendliche
Anmeldung unter (030) 202 94 204, Museumseintritt (Kinder und Jugendliche frei)
??9h – 13h: ?Per QR-Code durch die Mediengalaxis. Entwickle eine Museumsrallye?. Eine Aktion der Medienkompetenzzentren Lichtenberg (www.die-luecke.de) und Pankow (www.mezen-berlin.de), ?für Jugendliche von 12 – 16 Jahren??.
10h – 13h
: ?Mach den Chat-Check! So bist du sicher im Netz unterwegs?, Offenes Angebot für Kinder von 8 – 12 Jahren
14h – 17h
: ?Mit dem Smartphone im Museum. Interaktive Museumsrallye?. Offenes Angebot für alle Museumsbesucher??
14.30h – 16h
?: Google & Co. Wie recherchiere ich im Internet?? Seminar für Jugendliche von 12 – 18 Jahren

Angebot für Eltern??
18.30h: Cybermobbing. Information und Hilfestellung für Eltern. ?Eintritt frei.

Mehr über Cookies erfahren