Stadtleben

Sammeln vereint – Die Gewinner

Ob Seifenkisten, Nistwände oder Gospelchor: In den vergangenen Monaten suchte das TEAM GRÜNER PUNKT mit dem tip Magazin Vereine, die sich für gemeinnützige Zwecke engagieren. Die Auswahl fiel auf zwölf Vereine, deren besonderes Engagement nachhaltig beeindruckte. So spielten Kinder mit der Rhythm & Melody Concertband in der Arche, die Streicherstrolche begleiteten musikalisch den Einkauf auf dem Winterfeldmarkt und der Gospelchor für mehr Pflegefamilien sang in Lichterfelde. Auch künstlerisch wurden viele Vereine für Kinder tätig und bastelten Alphörner im Regenbogenkino, kreierten aus Recyclingmaterial lebensgroße Puppen im ZMO Spandau, bauten eine Nistwand für Wildbienen und renovierten Klassenräume in der Freien Grundschule Pfefferwerk. Außergewöhnliche Aktionen erlebten Kinder beim Führerschein mit Therapiehunden, beim Seifenkisten-Rennen im Wedding sowie beim Line-Dance-Workshop. Abgerundet wurden die Aktionen mit einem bunten Kiezfest in Moabit und auf dem Ku‘Damm sammelte der Bartclub Berlin mit und für die Roten Nasen.

Das TEAM GRÜNER PUNKT belohnte jeden Einsatz mit 1.000 Euro für die Vereinskasse. Nach dem Motto: Gemeinnütziges Tun kommt vielen Seiten zu Gute, wie auch das getrennte Sammeln und Sortieren von Wertstoffen.

Einen Überblick über die Vereine und ihre Aktionen findet man unter: http://www.berlin-sammelt.de/sammeln-vereint/

und noch bis zum 1. Oktober in der Ausstellung „Sammeln vereint!“ im Foyer des Berliner Verlags (Adresse/Googlemap)

Mehr über Cookies erfahren