• Stadtleben
  • Silke Gülker über das FrauenTurnier „Discover Football“

Stadtleben

Silke Gülker über das FrauenTurnier „Discover Football“

Silke_guelkertip Sie veranstalten ein Frauen-Fußball-Kultur-Festival. Was verstehen Sie darunter?
Silke Gülker Wir, die Spielerinnen der Frauenmannschaft von Al-Dersimspor, wollen gerne ein großes Frauenfußball-Turnier mit Beteiligung von Ländern aus allen Kontinenten feiern. Dies wollen wir mit der Möglichkeit des gegen-seitigen Kennenlernens verbinden. Letzteres klappt am besten über Musik, Film oder Kunst.

tip Werden trotz der gleichzeitig stattfindenden Endphase der Männerfußball-WM genügend Besucher kommen?
Gülker Bei uns auf dem Platz gibt es auch Public Viewing. Wir möchten die WM-Fußballbegeisterung, mit in unser Festival, das länger als die WM geht, rübernehmen. Um dann zur U-20-Fußballweltmeisterschaft der Frauen, die
vom 13. Juli bis zum 1. August in Deutschland stattfindet, überzuleiten.

tip Wie haben sich die Teams für die Teilnahme bei „Discover Football“ qualifiziert?
Gülker Wir haben eine weltweite Ausschreibung durchgeführt. Unsere Kriterien waren, dass wir Teams dabei haben wollten, die in ihren Ländern in Sachen Frauenfußball Unterstützungsbedarf haben und/oder sich in irgend-einer Form sozial engagieren.
Wir haben 42 Bewerbungen aus 30 Ländern bekommen und dann eine siebenköpfige Jury eingesetzt, darunter auch DFB-Präsident Theo Zwanziger, die die Teams nach unseren Kriterien auswählten.

tip Auf welches Team dürfen wir besonders gespannt sein?
Gülker Ich bin sehr gespannt auf das Team aus Ecuador, eine Quichua-Gemeinschaft aus einem winzigen Dorf. Das Team aus
Liberia ist ein Auswahl-Team, wir gehen davon aus, dass es fußballerisch stark ist. Fußballerisch ganz bestimmt stark wird auch das Team aus dem Iran sein. Sie sind die neuen Landesmeister.

tip Gibt es auch Teams, die in Kopftüchern antreten?
Gülker Das iranische Team wird sicherlich in Kopftüchern antreten, das afghanische Team spielt, soweit ich weiß, außerhalb von Afghanistan ohne Kopftücher.   

Interview: Eva Apraku
Foto: David von Becker

Nachtrag der Redaktion:
Gerade wurde bekannt, dass dem iranischen Fußball-Team ohne offizielle Begründung die Ausreise aus dem Iran verweigert wird. Ebenfalls fehlen wird das Team aus Liberia wegen des nicht abgeschlossenen Visumverfahrens. Ersetzt werden die Mannschaften voraussichtlich durch eine Abordnung aus Serbien und aus Paraguay.

Discover Football Lilli-Hennoch-Sportplatz am Anhalter Bahnhof, Kreuzberg,
6.–13.7., Programm unter: www.discoverfootball.de

 

weitere Kurzinterviews:

ROBERT KASTL ÜBER DEN CSD

JON VON WETZLAR ÜBER IMBISSBUDEN

ANDREAS NACHAMA ÜBER DIE WIEDERERÖFFNUNG DER TOPOGRAFIE DES TERRORS

 

Mehr über Cookies erfahren