Stadtleben

Smart Boards statt Schultafeln

Smart Board in der SchuleVorbei die Kreidezeit mit Quietschgeräuschen und gammeligen Wischlappen. In der Steglitzer Grundschule an der Bäke tauschte der Schulleiter Jens Haase sogar alle grünen Klapptafeln gegen die White beziehungsweise Smart Boards aus. Berührungsängste gab es nicht – das gesamte Lehrerkollegium war für die Innovation im Klassenraum.
Und das liegt daran, dass „die Soft­-ware sich von selbst bedient und spezielle Schulungen nicht nötig sind“, so Mathias Issig von Smart Technologies, dem Hersteller des Lerngeräts. Und falls doch mal der Rechner abstürzt oder die Lehrerkarikatur auf dem Smart Board nicht mehr verschwindet, gibt es eine ganztägig besetzte Service-Hotline. Man weiß ja nie …

Text: Britta Geithe

Foto: Markus Wächter/BLZ

Mehr über Cookies erfahren