• Stadtleben
  • Sonnenaufgang in Berlin: 12 Orte, wo die Morgenstimmung einfach zauberhaft ist

Ausflüge

Sonnenaufgang in Berlin: 12 Orte, wo die Morgenstimmung einfach zauberhaft ist

Der Sonnenaufgang in Berlin hat etwas Magisches. Wenn die Stadt noch schläft, bevor es laut, voll und hektisch wird, malt die Sonne den Himmel zuerst in unnatürlich schönen Bonbonfarben an, dann tauchen die ersten Strahlen des Tages Plätze, Straßen und Seen in goldenes Licht. Wer früher aufsteht oder gleich wach bleibt, wird es nicht bereuen – versprochen. Ihr stellt den Wecker, wir zeigen euch dafür 12 Orte, wo ihr den Sonnenaufgang in Berlin wirklich bewundern könnt.


Durch das Brandenburger Tor fällt früh morgens das erste Sonnenlicht des Tages

Sonnenaufgang in Berlin Das Brandenburger Tor in der Morgendämmerung: Wenn sich das goldene Licht seinen Weg durch das steinerne Monument bahnt, entsteht ein magischer Moment.
Das Brandenburger Tor in der Morgendämmerung: Wenn sich das goldene Licht seinen Weg durch das steinerne Monument bahnt, entsteht ein magischer Moment. Foto: Imago/Spicker

Es ist ein Bild, für das sich das frühe Aufstehen lohnt: Wenn die ersten Sonnenstrahlen eines Tages durch das Brandenburger Tor fallen, das goldene Licht von den steinernen Säulen gebrochen wird und der Pariser Platz langsam in Helligkeit getaucht wird. Nicht nur das Sonnenlicht, das sich seinen Weg durch das steinerne Monument bahnt, hat dabei etwas Magisches, auch der fast noch menschenleere Pariser Platz zieht Frühaufsteher:innen in seinen Bann. Ein Ort, an dem nur wenige Stunden später das Leben toben soll, zeigt so morgens seine stille Seite und die historische, elegante Bauweise des Berliner Wahrzeichens und des Platzes, der ihn umgibt, fällt in der Ruhe der Morgendämmerung umso mehr auf.


An einem See dabei zusehen, wie die Natur langsam erwacht

Sonnenaufgang in Berlin Die Morgensonne über dem Sclachtensee: In den frühen Morgenstunden ist es schön einfach nur am See zu sitzen und die Stille in sich aufzunehmen.
Sonnenaufgang am Schlachtensee: In den frühen Morgenstunden ist es schön, einfach nur am See zu sitzen und die Stille in sich aufzunehmen. Foto: Imago/Lambert

Wirklich magisch ist der Sonnenaufgang auch an Berlins Seen – zum Beispiel dem Schlachtensee. Wunderschön ist es, die Stille am Wasser in sich aufzunehmen, dem Rascheln der Bäume zuzuhören, in das sich erste Vogelgesänge mischen und den Dampf über dem Wasser zu beobachten, unzählige Tröpfchen, die über der Wasseroberfläche in der noch kalten Morgenluft tanzen. Wenn die Sonne dann am Himmel steht, kann man den Tag auch gleich mit einer Runde im Wasser beginnen.


Vom Dach die bunte, urbane Skyline bewundern

Von den Dächern über der Stadt lässt sich die Berliner Skyline in der Morgenröte bewundern. Foto: Imago/Sattler
Von den Dächern lässt sich die Berliner Skyline in der Morgenröte bewundern. Foto: Imago/Sattler

Wer die Möglichkeit hat und sich sicher ist, dass keine Gefahr besteht, sollte auf ein Hausdach klettern und aus höchster Höhe beobachten, wie die Sonne über Berlin aufgeht. Besonders schön lässt sich die schwarze Silhouette der Stadt vor dem bunten Himmel bewundern. Wer verliebt ist, sollte diesen schönen Moment nicht allein genießen.


Sonnenaufgang in Berlin: Am Osthafen ins Träumen geraten

Sonnenaufgang in Berlin Am Osthafen in Berlin könnte man während des Sonnenaufgangs ins Träumen geraten.
Am Osthafen in Berlin spiegelt sich die aufgehende Sonne wunderschön im Wasser der Spree. Foto: Imago/Future Image

Die Schönheit des Morgens erlebt man auch, wenn man sich den Sonnenaufgang über der Spree anschaut. Zum Beispiel am Osthafen, gegenüber dem Club der Visionäre, wirkt der bunte Himmel durch die Weite noch eindrucksvoller und die goldene Sonne spiegelt sich im Wasser.


Auf der Bösebrücke ist es morgens noch ganz friedlich

Sonnenaufgang in Berlin Romantischer Blick auf die S-Bahn-Gleise: Im Morgenrot bietet sogar der S-Bahnhof Bornholmer Straße einen romantischen Anblick.
Im Morgenrot bietet der S-Bahnhof Bornholmer Straße einen romantischen Anblick. Foto: Imago/Seeliger

Ja, auch der Blick auf S-Bahn-Gleise kann etwas Urban-Romantisches haben. Insbesondere dann, wenn die Morgendämmerung den Himmel über dem S-Bahnhof Bornholmer Straße rosa färbt und man dabei zusehen kann, wie das geschäftige Treiben rund um den Bahnhof in Prenzlauer Berg erwacht. Den schönsten Ausblick genießen Romantiker:innen hier von der Bösebrücke aus, aber den Sonnenaufgang kann man auch auf den vielen anderen schönen Brücken Berlins genießen.


Die Weite des Tempelhofer Felds bietet einen eindrucksvollen Sonnenaufgang

Sonnenaufgang in Berlin Der wohl beste Berliner Ort, um einen atemberaubenden Sonnenaufgang zu erleben, ist das Tempelhofer Feld.
Der wohl beste Berliner Ort, um einen atemberaubenden Sonnenaufgang zu erleben, ist das Tempelhofer Feld. Foto: Unsplash/Ralf Knüfer

Das Tempelhofer Feld ist wohl der Tipp schlechthin, wenn es darum geht, einen atemberaubenden Sonnenaufgang in Berlin zu beobachten. Durch die Weite des Flugfelds kann man die Sekunden mitzählen, während derer sich die Morgensonne wie ein gleißender Feuerball hinter dem Horizont hervor schiebt. Das ganze Feld wird in morgendliches Licht getaucht, die Luft ist warm und riecht nach Sommer, und man kann kaum glauben, dass man in einer Großstadt wie Berlin noch so für sich sein kann.


Auf der Warschauer Brücke erwacht vor einer rosaroten Leinwand das Leben

Sonnenaufgang in Berlin Urban Romance: Obwohl das Leben rund um die Warschauer Brücke niemals zu schlafen scheint – die Sonnenaufgänge auf der Brücke in Friedrichshain haben etwas Besonderes.
Urban Romance: Obwohl das Leben rund um die Warschauer Brücke niemals zu schlafen scheint – die Sonnenaufgänge auf der Brücke in Friedrichshain haben etwas Besonderes. Foto: Unsplash/Flo Karr

Wer den Sonnenaufgang in Berlin von der Warschauer Brücke aus beobachtet, ist wohl nicht extra früh aufgestanden, sondern immer noch wach und kommt aus einer Kneipe aus dem Simon-Dach-Kiez oder vom Tanzen auf dem RAW-Gelände. Dieser Ort in Berlin schläft eigentlich nie, und doch bringt die Morgendämmerung hier eine ganz eigene Stimmung mit sich. Die Warschauer Brücke entfaltet ihre „Schönheit“ nur in den allerersten Minuten des Tages.


Sonnenaufgang in Berlin: An der Museumsinsel herrscht im Morgengrauen anmutige Stille

Sonnenaufgang in Berlin Der Blick auf die Museumsinsel offenbart im Morgenlicht eine besondere Schönheit.
Der Blick auf die Museumsinsel offenbart im Morgenlicht eine besondere Schönheit. Foto: Imago/Westend61

Auch die Museumsinsel präsentiert sich früh morgens in einem besonderen Licht. Vom Spreeufer aus richtet man den Blick am besten auf das Bode-Museum und die nördliche Monbijoubrücke. Dahinter ragt der Fernsehturm in den Morgenhimmel. Die Schönheit dieses Orts kommt unter der Stille der aufgehenden Sonne erst richtig zur Geltung.


Der Sonnenaufgang am Sowjetischen Ehrenmal hat etwas Erhabenes

Sonnenaufgang in Berlin Besonderer Ort, auch in der Morgendämmerung: Die Sonne über dem Sowjetischen Ehrenmal aufgehen zu sehen hat etwas Erhabenes.
Besonderer Ort, erst recht während der Morgendämmerung: Die Sonne über dem Sowjetischen Ehrenmal aufgehen zu sehen hat etwas Erhabenes. Foto: Imago/Kraft

Wer in der Nähe des Treptower Parks wohnt, sollte ich in den frühen Morgenstunden auf den Weg machen zum Sowjetischen Ehrenmal. Denn die aufgehende Sonne hüllt den ohnehin eindrucksvollen Soldatenfriedhof in eine ganz besondere Atmosphäre. Wer auf dem Sockel Platz nimmt und den Blick über die zehn Hektar große Anlage schweifen lässt, kann beobachten, wie die Sonne hinter den Bäumen des Treptower Parks hervorblinzelt, in weiter Ferne ist sogar die Spitze des Fernsehturms zu erkennen. Und das Gelände, obgleich zu dieser frühen Stunde des Tages menschenleer, erwacht langsam zum Leben.


Auf dem Balkon kommt morgens gemütliche Romantik auf

Sonnenaufgang in Berlin Der Himmel über Berlin verfärbt sich jeden Morgen in der Dämmerung ein bisschen anders: Es ist ein Schauspiel, das man nicht verpassen sollte.
Der Himmel über Berlin verfärbt sich jeden Morgen in der Dämmerung ein bisschen anders: Es ist ein Schauspiel, das man nicht verpassen sollte. Foto: Imago/Zöllner

Wer nicht jeden Tag früh aufstehen muss, verpasst regelmäßig das bunte Schauspiel, das der Himmel über Berlin in der Morgendämmerung bietet. Je nach Wetterlage zeichnen Sonnenlicht und Wolken ein buntes Bild über die Hausdächer, in hellrosa, babyblau oder gleißend rot oder orange. Wer morgens noch zu träge ist, um an einen anderen Ort zu radeln, kann sich einen Kaffee aufbrühen und die friedlichsten Minuten des Tages auf dem eigenen Balkon oder am Fenster erleben.


Zweisamkeit im Morgengrauen auf dem Drachenberg genießen

Sonnenaufgang in Berlin Wunderschöne Skyline, besonders in der Morgendämmerung: Vom Drachenberg, in 99 Metern Höhe, überblickt man die halbe Stadt.
Wunderschöne Skyline, besonders in der Morgendämmerung: Vom Drachenberg, in 99 Metern Höhe, überblickt man die halbe Stadt. Foto: Imago/Sorge

Romantisch ist es auch, die aufgehende Sonne über der Stadt mit einem geliebten Menschen vom Drachenberg aus zu beobachten. In 99 Metern Höhe lässt sich von hier aus Berlin überblicken, Gebäude wie der Gasometer oder das Rathaus Schöneberg zeichnen sich unverkennbar in der Skyline ab. Danach lässt sich der Tag wunderschön mit einem ausgiebigen Spaziergang durch den Grunewald und einem Bad im nahe gelegenen Teufelssee beginnen.


Beobachten, wie Berlin aufwacht, während man abhebt

Sonnenaufgang in Berlin Wer früh fliegt, spart oft nicht nur Geld, sondern kann vom Flieher aus einen wunderschönen Sonnenaufgang beobachten.
Wer früh fliegt, spart oft nicht nur Geld, sondern kann vom Flieger aus einen wunderschönen Sonnenaufgang beobachten. Foto: Imago/Sorge

Wer eine Reise antreten will, sollte im Sommer den frühesten Flug der jeweiligen Airline buchen. Frühflüge sind wegen der Zeit zumeist nicht nur günstiger, sie bieten auch noch einen anderen Vorteil: Traumhaft schön ist es, vom Flughafen BER abzuheben und in den Sonnenaufgang hineinzufliegen. Während man mitten durch die Wolken fliegt, lässt man Berlin und das glänzende Morgenrot hinter sich.


Mehr schöne Seiten von Berlin entdecken

Nicht nur der Anfang eines jeden Tages kann unendlich schön sein, sondern auch das Ende. An diesen Orten in Berlin lassen sich Sonnenuntergänge besonders schön beobachten. Wir leben in einer märchenhaften Stadt! Vom Grimm-Grab bis hin zum Rapunzelturm: Das sind die märchenhaftesten Orte Berlins. Und für schöne, lange Sommertage: Wir stellen euch 12 Orte am Wasser vor, die uns direkt ein wenig Urlaubsgefühl bescheren.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad