• Stadtleben
  • „Stella und der Stern des Orients“ im Kino in Berlin

Stadtleben

„Stella und der Stern des Orients“ im Kino in Berlin

Stella und der Stern des OrientsAnfang des 20. Jahrhunderts wird Stellas Kleidung mit Staunen kommentiert, während ihre Ausdrucksweise mit Wörtern wie „super“ oder „krass“ auf Unverständnis stößt. Doch für Etikette bleibt nicht lange Zeit, denn ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Wird es Stella, Clementine und deren Bruder gelingen, Onkel Antons sagenhaften Schatz, den „Stern des Orients“, zu finden und damit das Unternehmen des Vaters zu retten, bevor ihnen zwei Gauner zuvorkommen? Die Verfolgungsjagd durch die verschneite Winterlandschaft geht zu Fuß, per Auto, Draisine, Fahrrad und selbst gebautem Ballon vonstatten – passend zu den technischen Erfindungen dieser Zeit, die in ihrer Altertümlichkeit aber auch als Kontrast zu dem Mädchen von heute aufgebaut wird. Ein schöner Familienfilm.

Text: Frank Arnold

Sehenswert

Stella und der Stern des Orients Deutschland 2007; Regie: Erna Schmidt; Darsteller: Laura Berschuk (Stella), Hanna Schwamborn (Clementine), Julius Römer (Gustav); Farbe, 87 Minuten

Kinostart: 25. Dezember 2008

Mehr über Cookies erfahren