Stadtleben

Streit um Tacheles verschärft sich

TachelesDer Streit um das Künstlerhaus Tacheles in Mitte droht zu eskalieren. Bei Handgreiflichkeiten zwischen den vom Hausbesitzer eingesetzten Sicherheitskräften und Unterstützern der Hausbewohner musste die Polizei eingreifen, berichtet der „Tagesspiegel“. Zu der Auseinandersetzung war es gekommen, als der Sicherheitsdienst am Dienstag eine Stahlbrücke, die von den Künstlern vom Gebäude zum Gartenareal gebaut worden war, einzureißen versuchte.

Bereits am Wochenende war die Polizei mit 40 Beamten vor Ort, um von der nicht genehmigten Baukonstruktion rund 100 Demonstranten zu entfernen. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Hausfriedensbruchs, Sachbeschädigung und falscher Verdächtigung eingeleitet. Am Freitag hatte es schon Proteste gegen den Abriss von Hütten im Hofbereich gegeben, so der „Tagesspiegel“.

Das von der Räumung bedrohte Künstlerhaus soll zwangsversteigert werden, wogegen sich die Künstler seit Monaten wehren. Einige Künstler sollen aber gegen die Zahlung von hohen Geldbeträgen einem Auszug zugestimmt haben.

Foto: Helga Ewert/pixelio.de

Mehr über Cookies erfahren