• Stadtleben
  • Symposium „Zum Lachen!“ im Filmmuseum

Stadtleben

Symposium „Zum Lachen!“ im Filmmuseum

Symposium Kichern, losbrüllen, quietschen, wiehern und prusten. Sich ins Fäustchen, jemand anderen aus- oder sich selber totlachen. Bei so vielen Wörtern, die den wohl bekanntesten Ausdruck von Freude umschreiben, ist es an der Zeit, das Thema Lachen auch wissenschaftlich zu betrachten. Am 24. April versucht das Symposium „Zum Lachen“ dem freudigen Zähne-zeigen auf den Grund zu gehen. Als Gemeinschaftsveranstaltung der Deutschen Kinemathek in Berlin und des Einstein Forums in Potsdam, behandelt der eintägige Workshop vom müden Schmunzler bis zum ausgewachsenen Lachflash die Ursachen des
Lachens. Da geht es um durch Humor markierte Mileus und alles Wissenswerte über lachenden Frauen, um den Frohsinn im amerikanischen Fernsehen und Erkenntnisse zum Gelächter im Islam.
Interessierte und Lachwillige können sich ab sofort für das Symposium anmelden.

Telefon: 030-300903-810
Email: [email protected]

Foto: M. Marszalek

Zum Lachen, Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen und Einstein Forum; Fr 24.04

Mehr über Cookies erfahren