• Stadtleben
  • Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Stadtleben

Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Am kommenden Wochenende kann jeder hinter die Kulissen des Bundeskanzleramts, der Ministerien und des Bundespresseamts schauen. Grund ist der alljährliche Tag der offenen Tür der Bundesregierung, der vor allem dazu dient, das Volk über die Arbeit der Regierung zu informieren. Schwerpunkt ist diesmal der 20. Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands am 3. Oktober 2010.

Wie eine deutsche Botschaft funktioniert demonstriert das Auswärtige Amt z.B. in einer Ausstellung zum Anfassen. Im Bundesministerium für Verkehr steht u.a. ein Flugsimulator der Firma Fraport bereit und Comedian Murat Topal strapaziert die Lachmuskeln. Das Bundesministerium für Gesundheit hat einiges für Kinder in petto, z.B. ein Teddy-Krankenhaus und einen Sanitätswagen zum Anschauen. Und im Familienministerium gibt es musikalische Schnupperkurse mit verschiedenen Instrumenten. Im Bundesministerium für Bildung und Forschung im Haus der ehemaligen Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in Ostberlin wird es szenische Führungen und eine Ausstellung über die Zeit zwischen Wiederaufbau und Wiedervereinigung geben.

Zwischen dem Bundeskanzleramt und den Ministerien ist ein kostenloser Busshuttle eingerichtet. Einen gültigen Personalausweis oder Reisepass sollte jeder dabei haben, vereinzelt sind auch Personen- oder Taschenkontrollen notwendig.

Foto: Bundesregierung online/Plambeck

Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 21. und 22. August 2010 von 10 bis 18 Uhr
im Bundeskanzleramt, Bundespresseamt und allen 14 Ministerien

Weitere Infos

Mehr über Cookies erfahren