• Stadtleben
  • tip top ten der peinlichsten Berliner 2008

Stadtleben

tip top ten der peinlichsten Berliner 2008

2006 kürte der tip letztmals die peinlichsten Menschen unserer Stadt. Damalige Nummer eins: Bahnchef Hartmut Mehdorn. Danach
blieben wir stumm – und litten. Aber man kann nicht ewig schweigen. Und
das wollten auch Sie nicht, was die überaus rege Beteiligung am Voting demonstrierte. Da jeder User seine eigene Top Ten wählen konnte, geben die Prozentzahlen den Anteil der User wieder, die den Peinlichen unter ihre zehn Favoriten gewählt haben. Mario Barth war also bei 52,8 % der abstimmenden User in den Top Ten.

Und diese Berliner sind Ihnen 2008 durch besonders peinliches Verhalten aufgefallen:

 

Platz 1: Mario Barth mit stattlichen 52.8%

Platz 2: Bushido ganz knapp dahinter mit 49.9%

Platz 3: Ben Becker mit 32.8% deutlich weiter vorn als bei den tip-Redakteuren

Platz 4: Friedbert Pflüger mit 30.4%

Platz 5: Tatjana Gsell mit 29.7%

Platz 6: Til Schweiger mit 28.9%

Platz 7: Hartmut Mehdorn mit 27.3%

Platz 8: Jimi Blue und Wilson Gonzales Ochsenknecht mit 26.2%

Platz 9: Thor Steinar und Guido Westerwelle mit jeweils 25.7%

Platz 10: O2-World mit 25.5%

Mehr über Cookies erfahren