Stadtleben

VeloBerlin: Messe fürs Rad

VELOBerlin_2012Ein Auto? Nein, der vierrädrige „Cargo“ der Berliner Firma Work-Bikes ist eine Mischung aus Liegerad, Kutsche und Mini-LKW, in dessen Laderaum man Lasten bis zu 200 Kilogramm transportieren kann. Gezeigt wird das Gefährt in der Sektion „Transportfahr­räder“ auf der kommenden VELO Berlin, einer Fahrradmesse.

Rund 230 Aussteller – darunter Fahrrad- und Fahrradequipmenthersteller oder Tourismus- und Naturschutzverbände – präsentieren, wie sie die Berliner ins Rollen bringen wollen. Sogar in Sachen Fahrradunterbringung tut sich was: Das Berliner Unternehmen MIKILI zeigt auf der Messe, wie man mithilfe neuartiger Möbelstücke Bikes stilvoll in der Wohnung parkt. Doch auch, wer sich für ein Gebrauchtrad interessiert, wird fündig: Auf der VELO-Auktion werden Räder von Besuchern versteigert. Bis zum 22. März kann man sich zudem noch am Online-Voting in Sachen VELO Berlin Film Award beteiligen: Prämiert wird der beste Fahrrad-Kurzfilm. Außerdem wird während der VELO Berlin der Sieger des tip-Gewinnspiels um das Schindelhauer-Fahrrad bekannt gegeben. 

Text: Lara Böhm
Foto: Frank Hermann

 

VELO Berlin
Messegelände, Messedamm 22, Eingang Ost,
23.+24.3., 10–18 Uhr, www.veloberlin.com;
Kurzfilm-Voting unter: www.veloberlinfilmaward.com

 

Übersichtsseite Fahrradfahren in Berlin

Custom Bikes – Fahrräder nach Maß

 

 

 

Mehr über Cookies erfahren