• Stadtleben
  • Volkspark Rehberge: Seespaziergänge, Hirsche und Kultur in Wedding

Parks in Berlin

Volkspark Rehberge: Seespaziergänge, Hirsche und Kultur in Wedding

Im Volkspark Rehberge in Wedding finden alle Platz zum Entspannen, Sporttreiben oder Spazieren. Der 78 Hektar große Park hat gleich drei Seen: den Entenpfuhl, Sperlingsee und Möwensee. Diese bieten eine perfekte Landschaft für einen ausgedehnten Spaziergang. Wer auf Kunst und Kultur abfährt, hat die Möglichkeit dem Rathenau-Denkmal und der ‚Ringer‘ Plastik einen Besuch abzustatten.

An kalten wie an wärmeren Tagen, lockt es Besucher in den Volkspark Rehberge.    Foto: Imago/Müller-Stauffenberg
An kalten wie an wärmeren Tagen, lockt es Besucher in den Volkspark Rehberge. Foto: Imago/Müller-Stauffenberg

Geschichte: Bis 1915 gehörte das heutige Parkgebiet nicht zur Stadt Berlin, sondern zum preußischen Gutbezirk Plötzensee. Nach dem Ersten Weltkrieg kam es zu Brennholz Knappheit und das sowieso schon sehr sandige, trockene Gelände wurde durch die Abholzung von Bäumen noch karger. Von 1922 bis 1929 wurde das Gebiet zu einem Volkspark umgewandelt. Die Gestaltung des Parks geschah als Großprojekt im Rahmen der Arbeitsschaffung für Arbeitslose.

View this post on Instagram

#rathenaubrunnen #georgkolbe #screwonhill #dontgetit #whoexplainsittome #phdwalk

A post shared by Sandra Meireis (@ms.parallaxy) on

Diese Besonderheiten gibt es:

  • Die Freilichtbühne:
    Sie wurde 1935/1936 auf Veranlassung der Nationalsozialisten angelegt und sollte für Kundgebungen und Versammlungen verwendet werden. Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Freilichtbühne dann Aufführungsort von Lustspielen und Operetten. 1998 wurde sie, aufgrund von Vandalismus und vergeblicher Suche nach einem neuen Betreiber, geschlossen. Rund zehn Jahre später wurde die Bühne für nur einen (1) Euro an einen neuen Betreiber verkauft. Seit 2009 finden hier wieder Freilichtkino- und Theatervorführungen statt.
  • Das Wildgehege:
    Hier leben unter anderem Wildschweine, Hirsche und Fasane.
  • Das Rathenau-Denkmal:
    Das ursprüngliche Denkmal für die Gebrüder Emil und Walther Rathenau wurde 1930 nach langer Planungsphase im Volkspark aufgestellt. Die Abstrakte Form des Denkmals, mit keinerlei Figuren, sorgte damals für Verwirrung. Heute wirkt das Denkmal jedoch recht modern und im Einklang mit neueren Denkmalen. Im Volksmund wurde der Brunnen auch als ‚Steuerschraube‘ bezeichnet. Leider wurde das Denkmal bereits nach vier Jahren wieder entfernt, da das NS- Regime keine Denkmale für jüdische Bürger duldete. Das Rathenau-Denkmal wurde 1987 wiederhergestellt und eingeweiht.
  • Die Ringer:
    Der Bildhauer Wilhelm Haverkamp schuf die Plastik aus Bronze im Jahr 1906. Sie zeigt den Kampf von zwei nackten Ringern und erinnert an das Motiv von Herkuläus und Antäus.
Die Bronze Plastik des Bildhauers Wilhelm Haverkamp ist eines der Kunstwerke die im Volkspark Rehberge besichtigt werden können.    Foto: Imago/Ritter
Die Bronze Plastik des Bildhauers Wilhelm Haverkamp ist eines der Kunstwerke die im Volkspark Rehberge besichtigt werden können. Foto: Imago/Ritter

Hunde, Grillen, Lage: Was man über den Volkspark Rehberge wissen muss

Sportangebote: Die zahlreichen Wege sind ideal für Spaziergänge, Joggen und Fahrradfahren. Das Wegenetz hat eine Länge von rund 24 Kilometern. Des weiteren gibt es gleich neben dem Kinderspielplatz im Zentrum des Parks, auch Tischtennisplatten. Im Umkreis des Stadion Rehberge gibt es einen Tennisclub, sowie Fußballplatz.

Grillen: Grillen ist im Park nicht gestattet.

Öffnungszeiten: Der Park ist jederzeit betretbar.

Besuch mit Kindern: Der Park ist für einen Besuch mit Kindern sehr gut geeignet. Er verfügt über zwei Spielplätze mit verschiedenen Geräten und Strukturen. Zusätzlich ermöglichen das Tier- und Wildtiergehege, Kontakt mit Wildschweinen, Hirschen und dergleichen. Allerdings muss man Glück haben, die Tiere zu erhaschen.

Der Möwensee ist eines der Highlights im Volkspark Rehberge.    Foto: Imago/Ritter
Der Möwensee ist eines der Highlights im Volkspark Rehberge. Foto: Imago/Ritter

Besuch mit Hund: Hunde müssen an der Leine geführt werden.

Wie ich komme ich zum Park:

U-Bahn:

  • U6: Rehberge

Tram:

  • 50, M13: Seestr./Amrumer Str.

Bus:

  • 221: Otawistr.

Adresse: Windhuker Str. 52A, 13351 Berlin

Wir haben noch mehr Empfehlungen für schöne Parks in Berlin. Einer der beliebtesten Freiflächen in Berlin ist sicher das Tempelhofer Feld – der Freiluftspielplatz der Berliner. Wer zum nächsten Parkausflug noch sein Rad auf Vordermann bringen muss: 22 Fahrradläden in Berlin, die euch helfen.

Mehr über Cookies erfahren