• Stadtleben
  • Volkspark Rehberge: Traumhafte Seen und Kultur in Wedding

Parks in Berlin

Volkspark Rehberge: Traumhafte Seen und Kultur in Wedding

78 Hektar groß ist der Volkspark Rehberge in Wedding. Hier haben alle Platz zum Entspannen, Spazieren oder für Sport. Gleich drei Seen findet man in der schön gestalteten Anlage: den Entenpfuhl, den Sperlingsee und den Möwensee. Perfekt also für ausgedehnte Spaziergänge, auf denen man auch Kunst findet, eine Freiluftbühne passiert und Tieren begegnen kann. Alles Wichtige über den Volkspark Rehberge findet ihr hier.

Der Möwensee ist eines der drei Gewässer im Volkspark Rehberge.    Foto: Imago/Ritter
Der Möwensee ist eines der drei Gewässer im Volkspark Rehberge. Foto: Imago/Ritter

Früher ein karger Wald, heute ein schöner Park

Geschichte Bis 1915 gehörte das heutige Parkgebiet nicht zur Stadt Berlin, sondern zum preußischen Gutsbezirk Plötzensee. Schon im 19. Jahrhundert nutzte die Berliner Verwaltung das Gelände für Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen und ließ die Sümpfe hier trockenlegen. Als der Spandauer Schifffahrtkanal entstand, wurde der ausgehobene Sand auf dem Rehberge-Gelände abgeladen. Später fand sich der Sand oft in Berliner Wohnungen wieder – als Scheuermittel für die Böden. Im bitterkalten Winter nach dem Ersten Weltkrieg war das Brennholz knapp – und das ohnehin trockene Gelände wurde noch karger, weil die Stadtbevölkerung die Bäume abholzte. Von 1922 bis 1929 wurde das Gebiet dann schließlich zu einem Volkspark umgestaltet. Auch dieses Großprojekt entstand im Rahmen von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen.

Besonderheiten Im Volkspark Rehberge befindet sich eine Freilichtbühne, die 1935/1936 von den Nazis angelegt wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg war sie dann Aufführungsort von Lustspielen und Operetten. 1998 wurde sie aufgrund von Vandalismus und der vergeblichen Suche nach einem neuen Betreiber geschlossen. Rund zehn Jahre später wurde sie für nur einen Euro an einen neuen Betreiber verkauft, seit 2009 finden hier wieder Freiluftkino- und Theatervorführungen statt.

Etwas versteckt im Park liegt das Freiluftkino, das im Sommer Filmfans in den Volkspark Rehberge zieht. Foto: Imago/Jürgen Ritter
Etwas versteckt im Park liegt das Freiluftkino, das im Sommer Filmfans in den Volkspark Rehberge zieht. Foto: Imago/Jürgen Ritter

Kunst Im Volkspark Rehberge finden sich sehenswerte Skulpturen und Denkmäler. Eins davon ist der Ratheaubrunnnen: Das ursprüngliche Denkmal für die Gebrüder Emil und Walther Rathenau, den 1922 von Rechtsradikalen ermordeten Reichsaußenminister, wurde 1930 nach langer Planungsphase im Volkspark Rehberge aufgestellt – ein abstrakt gestalteter Brunnen, der seinerzeit für Verwirrung sorgte. Im Volksmund wurde er als ‚Steuerschraube‘ bezeichnet. Die Nazis ließen das Denkmal für die jüdischen Brüder entfernen, erst 1987 wurde der Rathenaubrunnen wiederhergestellt und eingeweiht.

Die Bronzeplastik des Bildhauers Wilhelm Haverkamp zeigt zwei Ringer im Kampf.    Foto: Imago/Ritter
Die Bronzeplastik des Bildhauers Wilhelm Haverkamp zeigt zwei Ringer im Kampf. Foto: Imago/Ritter

Sehenswert ist auch „Der Ringer“, eine Bronzeplastik aus dem Jahr 1906. Geschaffen hat sie der Bildhauer Wilhelm Haverkamp, der hier zwei überlebensgroße Athleten zeigt, die im Kampf miteinander verschlungen sind. Die antiken Bezüge sind deutlich, so greift die Plastik den oft gezeigten Kampf zwischen Herakles und dem Riesen Antaios auf.

Hunde, Grillen, Lage: Was ihr über den Volkspark Rehberge wissen müsst

An kalten wie an wärmeren Tagen, lockt es Besucher in den Volkspark Rehberge.    Foto: Imago/Müller-Stauffenberg
Zu jeder Jahreszeit schön: der Volkspark Rehberge. Foto: Imago/Müller-Stauffenberg

Sportangebote Die zahlreichen Wege sind ideal für Spaziergänge, zum Joggen und zum Fahrradfahren. Das Wegenetz hat eine Länge von rund 24 Kilometern. Darüber hinaus gibt es gleich neben dem Kinderspielplatz im Zentrum des Parks auch Tischtennisplatten. Im Umkreis des Stadion Rehberge, Heimstätte des BSC Rehberge 1945, gibt es auch einen Tennisclub sowie einen Fußballplatz.

Grillen Im Volkspark Rehberge ist das Grillen nicht erlaubt.

Öffnungszeiten Der Park ist jederzeit betretbar.

Besuch mit Kindern Der Volkspark Rehberge ist für einen Besuch mit Kindern sehr gut geeignet: Er verfügt über zwei Spielplätze mit verschiedenen Geräten und Strukturen. Zusätzlich kann man im Tier- und Wildtiergehege Wildschweinen, Hirschen und anderen Tieren begegnen – dafür braucht man allerdings etwas Glück oder Geduld.

Besuch mit Hund Für Hunde gilt im Volkspark Rehberge Leinenpflicht.

Anfahrt Den Volkspark Rehberge könnt ihr mit der U-Bahn gut erreichen: einfach mit der U6 bis zur Station Rehberge. Auch mit der Tram kommt ihr hin: mit der 50 oder M13 zur Station Seestraße/Amrumer Straße, oder mit dem Bus (221) zur Otawistraße.

Volkspark Rehberge Angrenzende Straßen: Transvaalstraße, Charles-Corcell-Ring, Afrikanische Straße


Mehr erleben in Berlin

Wir haben noch mehr Empfehlungen für schöne Parks in Berlin. Rund um den Volkspark Rehberge findet ihr das Afrikanische Viertel, für das wir hier Tipps geben. Alles, was wir über den Wedding schreiben, findet ihr hier. Wer mal etwas weiter raus will, kann in und um Berlin tolle Wanderwege entdecken. Auch in den Wäldern und Forsten Berlins lohnt sich ein Spaziergang. Euch fehlt der Überblick? Das sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Berlin. Fans klassischer oder kontroverser Bauwerke finden hier unseren Architektur-Guide. Und wenn ihr immer noch unternehmungslustig seid: In unserem Guide haben wir viele tolle Ausflugstipps für euch.