• Stadtleben
  • Weltberühmt in Friedrichshain: Ortwin Rau

Stadtleben

Weltberühmt in Friedrichshain: Ortwin Rau

Ortwin Rautip Wird das Yaam auch künftig am Stralauer Platz an der Spree zu finden sein?
Ortwin Rau Ich gehe davon aus. Auch wenn die offiziellen Verlautbarungen anders ausfallen, so ist nicht damit zu rechnen, dass der Investor Urnova die bis Juni 2009 gültige Baugenehmigung für drei Bürohochhäuser umsetzen wird.

tip Wie lautet Ihr Plan?
Rau Wir haben schon mehrere Verhandlungsgespräche geführt und planen weitere.

tip Werden Sie vom Bezirk/Senat unterstützt?
Rau Der Senat kann dem Yaam durch einen sicheren Standort Planungssicherheit geben.

tip Seit wann wohnen und arbeiten Sie in dem Bezirk?
Rau Seit über 25 Jahren wohne ich in Kreuzberg.

tip Was geht gar nicht?
Rau Nazis in Kreuzberg, Waffen für Kids, schwäbischer Reggae.?

tip Welche Protestaktionen sind demnächst geplant?
Rau Sollte Protest notwendig werden, dann sicher mit fantasievollen Aktionen – Anketten oder Widerstandscamps schließe ich im Moment eher aus.

tip Vervollständigen Sie bitte den Satz: Yaam-Besucher sind …
Rau … weder militant noch ausländerfeindlich, dafür tanzwütig und ge­nussfreudig.

Interview: Britta Geithe

Weitere Kiezgrößen im Porträt:

 

Mehr über Cookies erfahren