• Stadtleben
  • Wieso eine Schule einen Klo-Kalender hat

Stadtleben

Wieso eine Schule einen Klo-Kalender hat

Toilette

Bisschen spät für einen Kalender, eigentlich. Aber dass sich jemand bei der Schulsenatsverwaltung oder beim Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf diese Jahresübersicht ins Büro hängt, ist sowieso zweifelhaft. Amtsraumverschönerung hatte die Gesamtelternvertretung der Montessori-Gemeinschaftsschule in Lichterfelde auch nicht im Sinn, als sie besagten Verwaltungen ihren Jahreskalender „toi.toi.toi“ zukommen ließ. Sondern die Forderung einer baldigen sanitären Grundsanierung. Was angesichts maroder Rohre (März), Toiletten mit Urinstein, aber ohne Brille (April, siehe Abb.) oder Klokabinen gänzlich ohne Tür (Mai) sofort einleuchtet: „Die Gerüche konnten wir leider (oder zum Glück?) nicht auf den Bildern festhalten.“ Reicht auch so.

Text: Erik Heier

Mehr über Cookies erfahren