Stadtleben

Wilde Mischung

Gerade noch rechtzeitig zum Medienrummel um den „Baader Meinhof Komplex“ möchte auch die Musikindustrie ihren Anteil am RAF-Business abgreifen. Die Compilation „Wildes Leben – 1968 das Jahr der Revolution“ soll „ein wildes Jahr – auch in der Musik“ (Pressetext) vertonen. Und womit? „Smoke On The Water“ von Deep Purple (1972), „Going Underground“ The Jam (1977) , „Long Train Running“ Doobie Brothers (1973). Ein Jahr, das anscheinend nie enden wollte. Ebenso lieblos wie die Zusammenstellung ist übrigens auch die Aufmachung: Neben dem tausenmal goutierten Obenohne-Foto von Uschi Obermeier (ich recherchiere jetzt nicht, aber auch das ist garantiert nicht aus dem Jahr 1968) findet sich bei den Credits lediglich eine eins-zu-eins Übernahme aus der Verlagsdatenbank. Was zur Folge hat, dass neben den Geburtsdaten der Komponisten gleich auch noch (wie pietätvoll) eine Leerstelle fürs Sterbedatum bereit gestellt wird. Trash!

Mehr über Cookies erfahren