Stadtleben

Wowereits Scherbenhaufen

Der Nebenbei-Kultursenator Wowereit kann nicht nur Flughäfen in den Sand setzen. Seine vielfältigen Talente entfalten auch in der Kulturpolitik ihre durchschlagende Wirkung. Gerade legt er bei der Neuordnung der Berliner Tanzlandschaft gemeinsam mit seinem getreuen Kulturstaatssekretär Andrй Schmitz eine Tollpatschigkeit an den Tag, die selbst für seine Verhältnisse bemerkenswert ist. Dorion Weickmann, Tanzkritikerin der „Süddeutschen Zeitung“, spricht mit kalter Wut von einem „Scherbenhaufen“, die „Berliner Zeitung“ diagnostiziert die „Kapitulation der Kulturpolitik“ und Manuel Brug beklagt in der „Welt“ die „konfus den Trends hinterherhechelnde Kulturpolitik.“ Schmitz und Wowereit ist das Kunststück gelungen, innerhalb weniger Wochen mit typisch Wowereit’scher Wurstigkeit die Zukunft gleich beider großer Berliner Ballettcompagnien zu gefährden. Auf die wenig überraschende Mitteilung Vladimir Malakhovs, seinen Vertrag als Intendant des Staatsballetts nicht über 2014 hi­naus zu verlängern, reagierten Schmitz und Wowereit mit der sehr schnellen Berufung des spanischen Choreografen Nacho Duato – ein Mann, der in den Neunzigern seine große Zeit hatte und eher für gefälliges Tanz-Entertainment als für große Kunst steht. Aufbruch in die Zukunft? Fehlanzeige.

Noch etwas rüder ist der Umgang mit Sasha Waltz. Es ist bedauerlich, dass es sich noch nicht bis zu Schmitz und Wowereit herum­gesprochen hat, dass die Choreografin längst ein Weltstar ist, um den sich international die größten Opernhäuser und Ballettcompa­gnien reißen. In Berlin wird sie weiter wie eine bessere Off-Künstlerin behandelt. Ihre Kompanie ist seit Jahren grotesk unterfinanziert. Jetzt überlegt sie, angesichts von Schmitz’ und Wowereits Desinteresse an einer auf Dauer tragfähigen Lösung die Stadt zu verlassen oder zumindest den Schwerpunkt ihrer Arbeit zu verlagern. Für Berlins Tanzlandschaft wäre das ein Desaster. Und das Verdienst der gemütlichen Konzeptionslosigkeit der Herren Schmitz und Wowereit.

Mehr über Cookies erfahren