Stadtleben

Zombie Walk auf dem Alex

Zombie Walk


Die Weltzeituhr am Alex ist tagtäglich Treffpunkt für Punks, pubertierende Schüler auf Klassenfahrt und Seniorentrupps aus der Uckermark. Doch die Gruppe, die sich am 31. Mai dort versammelte, fiel sogar in diesem abwechslungsreichen Umfeld auf: 350 Untote auf dem Weg zum Zombie Walk.

In den USA ist das schon lange ein beliebtes Freizeitvergnügen, bei dem bleich­geschminkte und kunstblutverschmierte Menschenjäger-Doubles im torkelnden und schlurfenden Zombiegang durch die Straßen ziehen.

Zur Sammel­stelle wollten Horrorfilm-Fans jedoch ein wenig bequemer gelangen, den Alex hatten sie als Startort wegen der günstigen Anbindung durch öffentliche Verkehrsmittel gewählt. Und bei den hochsommerlichen Temperaturen gönnte sich der ein oder andere auf der Demostrecke sogar ein Eis. Ein Zombie auf Zeit ist eben auch nur ein Mensch.

Text: Stefanie Dörre

Zurück zur Übersicht

Mehr über Cookies erfahren